Filmpark Babelsberg Horrornächte 2014 – „Caligaris Nightmare“ als neue Monster-Maze

Anzeige
Filmpark Babelsberg
Anzeige

Am heutigen Freitag, 24. Oktober, wird anlässlich der 2. Horrornacht eine neue Monster-Maze in der Metropolis Halle im Filmpark Babelsberg eröffnet: Grauen im Superlativ auf beachtlichen 1 500 qm. Um 18.00 Uhr geht es los! Das Studio West mutierte in nur vier Tagen Bauzeit zum begehbaren Albtraum. Der Besuch in größeren Gruppen wird empfohlen. Das Mindestalter von 18 Jahren ist Bedingung.

Eine gefühlte Ewigkeit dauert die Durchquerung der neuen Maze. Es ist stockdunkel, der Boden immer wieder unwegsam, die Wände scheinbar überall. Bewährte Kinoeffekte kommen zum Einsatz. Wasser, Wind und Nebel erschweren die Orientierung.

Gespenstische Laute durchbrechen immer wieder die Stille. Dutzende Zombies fahren ihre Krallen aus und die Schatten werden lebendig. Schrei, wenn du kannst!

Filmpark Babelsberg Horrornächte 2014

#schreiwenndukanst – das Motto der Horrornächte 2014 (Foto: Filmpark/ Ronny Budweth)

Noch vier Horrornächte sind im Filmpark Babelsberg zu erleben. Am 24., 25. und 31. Oktober sowie am 1. November werden hier die Zähne gefletscht, die Messer gewetzt und die Kettensägen angeworfen. Auf mehr als 200 Kreaturen, beim großen Monster-Check auf Biss und Kralle geprüft, ist der Babelsberger Monsterclan in diesem Jahr angewachsen.
Mehr als zehn Horrorsets und Monsterzonen und sind entstanden. Neueste Highlights: die Horrorshow im Vulkan und die Monster-Maze in der Metropolis Halle.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *