Filmpark Babelsberg-Horrornächte 2016: Das wird geboten!

Anzeige
Filmpark Babelsberg Horrornächte - Alice Hutmacher Kostüm
Bildquelle: Filmpark Babelsberg

Der Filmpark Babelsberg zeigt seine finsterste Seite. Ab 8. Oktober werden hier die Zähne gewetzt, die Krallen poliert und die Kettensägen ausgepackt! Mehr als 200 scheußliche Gestalten treiben ihr Unwesen. 15 Monsterzonen und Horrorsets und eine grandiose neue Show im Vulkan führen an den Rand des Wahnsinns.

Anzeige

Die sieben Horrornächte im Filmpark Babelsberg finden am 8., 14., 15., 22., 28., 29. und 30. Oktober 2016 jeweils von 18:30 bis 23 Uhr statt (wir berichteten). Gleich drei Neuinszenierungen versprechen dabei Nervenkitzel pur: In „Dr. Caligaris Bughouse“ regiert das pure Grauen. Schaurige Patienten hüten ihre finsteren Geheimnisse. Auch im „U-Boot des Schreckens“ geschieht Mysteriöses. Die Sektoren entwickeln unerklärliche Aktivitäten, Nebel steigt auf und schrille Warnsignale ertönen. Plötzlich verschwindet auch noch die Besatzung und die rettenden Luken sind verschlossen.

„Fanatic Game“ heißt die neue Horror-Dance-Show im Vulkan! Ein verzaubertes Relikt, das magische Kräfte verleiht, lockt finstere Kreaturen in den Vulkan und die wollen nicht nur spielen.

Kostümierte, maskierte und geschminkte Gäste haben keinen Zutritt zu den Horrornächten. Die Mitnahme von Getränken ist nicht gestattet! Hunde müssen zu Hause bleiben.

Eintrittspreise zu den Horrornächten 2016 im Filmpark Babelsberg

16 Euro am 8. Oktober, 20 Euro am 14., 15., 22., 28. Oktober, 25 Euro am 29. und 30. Oktober. Das Kontingent an Eintrittskarten ist begrenzt.

Tanz, wenn du kannst! Die After-Show-Party im „Prinz Eisenherz“

„Monstermäßig abrocken“ heißt es am Samstag, 8., 22. und 29. Oktober, jeweils im Anschluss an die Horrornächte im Erlebnisrestaurant „Prinz Eisenherz“. Ab 23 Uhr wird durchgetanzt bis auf die Knochen. DJ P.HAENDLER, gebürtiger Potsdamer, wird dem Partyvolk mit seinem außergewöhnlichen Mix aus Charts, Dance, Techno, Elektro und All-time-favorites den Atem rauben: Tanz, wenn du noch kannst! „Ich lege nicht einfach nur Musik auf. Das ist der Rhythmus meines Lebens, den ich mit den Leuten teile.“, so DJ P.HAENDLER.

Wann: 8., 22. und 29. Oktober 2016, ab 23 Uhr
Wo: Erlebnisrestaurant „Prinz Eisenherz“
Für Besucher der Horrornächte ist an dem jeweiligen Tag der Eintritt zur After-Show-Party frei (ab 18 Jahre, Ausweiskontrolle).

VENGA VENGA meets Horror – Die 90er & 2000er Party in der Metropolis Halle

Am Samstag, 15. Oktober, kommt Deutschlands größte 90er & 2000er Party zum zweiten Mal in die Metropolis Halle. Ab 22 Uhr sorgen eine Mega-Bühnenshow mit XXL-Laseranlage, das „Mütze Katze DJ Team“ und die „Venga Comic Dance Crew“ für Partystimmung. Die größten Hits von Mr. President, Culture Beat, Scooter, Marusha, Dr. Alban oder Blümchen schallen aus den Lautsprechern! Willkommen auf dem wohl schrillsten Dancefloor, den Potsdam zu bieten hat.

Wann: 15. Oktober 2016, ab 22 Uhr
Wo: Metropolis Halle
Eintritt: Vorverkauf 8 Euro, Abendkasse 12 Euro (ab 18 Jahre, Ausweiskontrolle)
Special: Für Gäste der Horrornächte nur 8 Euro statt 12 Euro bei Vorlage des Horrornächte-Tickets vom 15. Oktober an der Abendkasse der Metropolis Halle.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *