Heide-Park – Flug der Dämonen Video – „Das Tal“

Anzeige
Talfahrt des Flug der Dämonen im Heide-Park
Anzeige

Das Heide-Park Resort zeigt heute zum Ende der Woche ein neues Video zu den Flugmanövern des Flug der Dämonen – dem neuen Wing Coaster in dem Freizeitpark, der in der bevorstehenden Saison eröffnet. Der neue Film zeigt „Das Tal“, welches ihr direkt nach der ersten Abfahrt durchfahrt.

„Das Tal“ oder „Der Graben“ ist das zweite von insgesamt acht Flugmanövern des Flug der Dämonen, welche der Heide-Park detailreich in Videoform vorstellt. Bei der Talfahrt handelt es sich um ein besonders waghalsiges und aufregendes Manöver, da der Zug der Achterbahn nur ganz knapp einer Kollision mit einer Brücke entgeht – Nervenkitzel pur!

Bastian Lampe, technischer Leiter der Fahrgeschäfte, erläutert wie gewohnt die Besonderheiten des Flug der Dämonen-Abschnitts im Video.

„[…] der Zug [kommt] aus dem First Drop, aus dem Wing Over Drop, runter und stürzt quasi tiefer als die Erdoberfläche in eine Grabenkonstruktion. Das Besondere ist, dass ich eben von oben auf die Brücke zu rausche und ganz knapp unter der Brücke gerade unter her passe. […] da habe ich auch sehr hohe G-Kräfte, das ist quasi die erste große Taldurchfahrt.“

Sowohl OnRide- als auch OffRide-Aufnahmen der Achterbahn seht ihr im Anschluss.

Wir halten euch selbstverständlich über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden und präsentieren wir euch die weiteren Videos, sobald sie veröffentlicht werden. Folgt uns einfach auf Facebook, Twitter oder Google Plus, damit ihr nichts verpasst!

Bildquelle: Heide-Park (via YouTube)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 25,00 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Kommentare

Die Videos machen Lust auf mehr! Finde ich wirklich spannend und freue mich schon auf die Saisoneröffnung… sind ja nur mehr ein paar Monate

Antworten

Das mit der Brücke ist der Kick. Auch wenn man es vorher weiss, die Brücke wird immer auf die Besucher zukommen. Und zwar mit hoher Geschwindigkeit. Und auch bei der zweiten Fahrt wird der Zuschauer denken, diesmal kann es schief gehen. Aber auch sonst die Fahrt nicht zu verachten. Es geht mit den beängstigend schnellen Tempiwechsel hin und her zwischen Abgrund und Himmel.

Antworten