Fort Fun Winterwelt – eigenes Skigebiet von Bestwiger Freizeitpark angekündigt

Anzeige
FORT FUN Winterwelt

Die Fort Fun Winterwelt, das Skigebiet des Fort Fun Abenteuerlandes, öffnet voraussichtlich im Januar – Après-Ski Party am 8. Februar geplant

Anzeige

Die einen Freizeitparks veranstalten umfangreiche Winter-Events, die anderen eröffnen einfach gleich ein eigenes Skigebiet – so zumindest das Fort Fun Abenteuerland im Sauerland. Nachdem das Skigebiet direkt am FORT FUN Abenteuerland in den letzten Jahren von einem Pächter betrieben wurde, entschied sich das Management-Team des Freizeitparks in diesem Jahr dazu, die FORT FUN Winterwelt in Eigenregie zu betreiben.

Das Skigebiet ist eines der wenigen Naturschnee-Gebiete im Sauerland und bietet auf zwei Skipisten sowie einer Rodelpiste Wintervergnügen für die ganze Familie. Da die Winterwelt nur zehn Minuten von der Abfahrt der A46 in Bestwig entfernt liegt, können Skifreunde ohne lange Staus direkt ins Skivergnügen starten. Der Skiverleih wird dabei erstmalig von Mode + Sport Schettel übernommen. Aufgrund der aktuellen Wetterlage geht das Winterwelt Team davon aus, dass das Skigebiet im Januar öffnen wird. Die erste große Veranstaltung in der zum Skigebiet gehörenden Skihütte wird die Après-Ski Party am 8. Februar sein.

Pulvriger Naturschnee und eine besonders familienfreundliche Atmosphäre sind die Alleinstellungsmerkmale der FORT FUN Winterwelt, welche Alpinkönner und –anfänger sowie Snowboard- und Rodelfans zu Schneespaß abseits des großen Pistengeschehens einlädt. Die Winterwelt ist ein Geheimtipp im Sauerland und nur 10 Minuten vom Autobahnende der A46 bei Bestwig entfernt.

„Lange Staus sind daher ein Fremdwort ebenso wie die Suche nach einem Parkplatz, da sich die kostenlosen Parkplätze direkt am Skihang befinden“, eröffnet Christine Schütte, Marketingleiterin des FORT FUN.

Mit bis zu 1.200 Meter langen Abfahrten auf zwei Skipisten von Schwierigkeitsgrad leicht bis schwer, einer Rodelpiste, einem Ankerlift, einem Sessellift sowie Skischule und Skiverleih bietet die FORT FUN Winterwelt Skivergnügen für Anfänger und Fortgeschrittene. In diesem Winter betreibt das Team des Freizeitparks das Skigebiet erstmalig wieder in Eigenregie, nachdem es in den Jahren zuvor von einem Pächter geführt wurde.

„Das Management-Team des FORT FUN betrachtet den Freizeitpark und das Skigebiet als eine Einheit“, erläutert Andreas Sievering, technischer Manager und seit kurzem auch General Manager des Freizeitparks.

Dass die Winterwelt nun wieder vom Team des FORT FUN direkt betrieben wird, ist eine seiner ersten Amtshandlungen in der neuen Funktion.

„Auch wenn wir hier ein anderes Geschäftsfeld bedienen, sind die Synergien zum Freizeitparkbetrieb definitiv gegeben und wir haben die Chance, unsere Saison bis in den Winter zu verlängern, was auch perspektivisch betrachtet wünschenswert ist“, erörtert Sievering weiter.

In diesem Zuge erhielt die Winterwelt auch eine neue Website und ein neues Logo.

„Die Marke FORT FUN soll sich auch in der Winterwelt wiederfinden, sodass dem Besucher im Web und natürlich letztendlich auch beim Besuch der Destination ein einheitliches Erlebnis geboten wird und die Zusammenhörigkeit der beiden Geschäftsfelder direkt erkennbar ist“, erläutert Schütte.

Eine erste Veranstaltung für die Skisaison 2014 steht ebenfalls schon auf dem Programm: Am 8. Februar wird die beliebte Après-Ski Party wieder in der Skihütte der FORT FUN Winterwelt stattfinden. Bei guten Naturschneeverhältnissen werden die Liftanlagen voraussichtlich im Januar eröffnen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *