Fränkisches Wunderland mit Zukunft? Investoren hegen Interesse an Freizeitpark in Plech

Anzeige
Freizeitpark Fränkisches Wunderland in Plech
Anzeige

Das Fränkische Wunderland könnte in Zukunft wiederbelebt werden. Investoren hegen Interesse an dem Freizeitpark im fränkischen Plech. Doch es gibt einige Hürden zu überwinden.

Die Freizeitpark-Saison 2015 beginnt in Kürze – doch ohne das Fränkische Wunderland in Plech. Bereits im letzten Jahr blieben die Tore des Freizeitparks geschlossen – es war eine umfangreiche Renovierung für eine große Neueröffnung angekündigt. Doch im Herbst wurde klar: eine Öffnung 2015 ist nicht in Sicht.

Nun tut sich wieder etwas in Plech. Wie nordbayern.de berichtet, soll ein Investor Interesse an der Übernahme des Freizeitparks haben. Seine Pläne sollten zu Beginn dieser Woche vor dem Marktgemeinderat präsentiert werden, allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Offenbar gebe es mehrere Interessenten, die jedoch um strengste Geheimhaltung bitten. Denn es seien noch zu viele Punkte offen. Insbesondere bereite die Teilung des Grundstücks Kopfzerbrechen: 65.000 Quadratmeter an der Autobahn gehören dem bisherigen Betreiber, weitere 45.000 der Gemeinde, welche die Fläche derzeit verpachtet.

Außerdem stehe die Finanzierung einer Wiedereröffnung des Fränkischen Wunderlands in der Diskussion und erweise sich als schwierig. So habe die Gemeinde in Sachen Wirtschaftsförderung laut dem Bürgermeister nur beschränkte Handlungsfähigkeit und könne einem neuen Betreiber wenn überhaupt bei der Erschließung der Anlage entgegenkommen. Dieser hingegen müsse viel Geld investieren, um das Fränkische Wunderland wiederbeleben zu können.

Für Freizeitpark-Fans gibt es immerhin einen Funken Hoffnung um eine erneute Eröffnung des Freizeitparks in Plech nach der Schließung.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *