Freizeitpark Plohn – Neue Indoor-Achterbahn 2015 in Westernarena

Anzeige
Freizeitpark Plohn
Anzeige

Nach vielen Gerüchten und Mutmaßungen gibt der Freizeitpark Plohn offiziell Details zu seiner Neuheit bekannt. 2015 wird eine neue Achterbahn in der jetzigen Westernarena eröffnen.

Im Gespräch mit der Freien Presse gab Lutz Müller, Geschäftsführer des Freizeitpark Plohn, Informationen zur Neuheit der Saison 2015 bekannt. Demnach soll es sich um eine Indoor-Attraktion mit „Fahrspaß, Show und Entertainment“ handeln. Entstehen soll diese mit einer Achterbahn in der jetzigen Westernarena.

Für den Bau des Fahrgeschäfts innerhalb der Westernarena hat der Freizeitpark Plohn den Hersteller Mack Rides beauftragt. Das Unternehmen, hinter dem die Betreiberfamilie des Europa-Parks steht, hat dem Plohner Freizeitpark bereits seine Floßfahrt und Wildwasserbahn geliefert.

Viele Details zur neuen Achterbahn 2015 wurden noch nicht bekanntgegeben. Auch ein Name der Attraktion steht noch nicht fest.

In den kommenden Wochen soll die Neuheit jedoch mit einer Kampagne unter dem Motto „Miniwah und das Geheimnis von Gold Creek City“ beworben werden. Für die neue Indoor-Attraktion samt Achterbahn soll demnächst ein umfangreiches Informationsangebot zur Verfügung gestellt werden – inklusive Video-Trailer, Internetseite und Baublog, der die Bauarbeiten an der Neuheit in Plohn für Fans dokumentiert.

In der bevorstehenden Saison 2014 gibt es indes kein großes neues Fahrgeschäft. Der sächsische Freizeitpark hatte alle Hände voll zu tun, seine Attraktionen zu sanieren – vor allem nachdem das Hochwasser im letzten Jahr viel Schaden anrichtete.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Kommentare

  • Indoor Achterbahn. Warum? Dort lassen sich viele Effekte einbauen, die unter freiem Himmel nicht möglich ist. Der einfachste aber effektvollste Effekt ist die Dunkelheit. Indoor kann das leicht organisiert werden. Genauso wie Lichteffekte. Denn stell Dir vor, langsam rollst Du dahin durch das Dunkel und dann geht es abwärts, Du siehst ja nicht unten den Boden und kurz vor der Kurve wieder nach oben zeigt Dir ein Projektor das Maul von einem Wal, das Dich scheinbar verschlingt. Jetzt braucht auch der Leser einen Beruhigungstee.