Freizeitpark Traumland Besucherzahlen 2013 stark gesunken

Anzeige
Freizeitpark Traumland
Anzeige

Es gibt nicht immer nur Gewinner. Während wir in den letzten Tagen erfreuliche Meldungen zu gestiegenen Besucherzahlen bei Holiday Park und Movie Park Germany veröffentlichen durften, erreicht uns aus dem Freizeitpark Traumland die Nachricht über einen Besucherrückgang von 30 Prozent.

Sicherlich spielt der Freizeitpark Traumland nicht in der Liga eines der großen deutschen Freizeitparks mit. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist die Nachricht über die gesunkenen Besucherzahlen 2013 in dem „Freizeitpark auf der Bärenhöhle“ in Sonnenbühl besonders traurig. Schließlich hat ein kleiner Freizeitpark wie dieser nicht die gleiche Kraft, einen Besucherschwund abzufedern, wie die großen.

Ines Ehe, Geschäftsführerin des Freizeitparks Traumland, kommentiert die Entwicklung der Besucherzahlen in der Saison 2013 gegenüber dem Südkurier:

„So schlecht habe ich es noch nie erlebt. Wir haben 30 Prozent weniger Besucher als im Vorjahr.“

Wie auch bei den vielen anderen Freizeitparks machte dem Traumland das schlechte Wetter zu Saisonbeginn und während der Ferienzeit zu schaffen. Doch während die „Big Player“ dies durch große Events gegen Saisonende wett machen konnten, hatte der Freizeitpark Traumland keine Möglichkeit mehr aufzuholen. Absolute Besucherzahlen nannte man indes nicht.

Für Ehe ist die Entwicklung der Besucherzahlen 2013 jedoch nicht ganz so tragisch:

„Wenn die Sonne scheint und es kommen keine Besucher, dann müssen wir uns Sorgen machen.“

Wir drücken dem Freizeitpark Traumland die Daumen für eine erfolgreiche Saison 2014!

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

4 Kommentare

  • Der Erfolg von einem Freizeitpark kann sich von Saison zu Saison stark ändern, d.h. es ist schon möglich, dass die Besucherzahlen für den Freizeitpark im nächsten Jahr stark steigen!

    • Das ist klar aber grosse Parks wie Disney haben schon Stabilität. Zumal ist in Paris ja das einzige in Europa und disney hat schon einen einzigartigen Ruf!

  • Eigendlich schade, muss sagen ich bin als Kind gerne in die etwas kleineren Freizeitparks gegangen. Die hatten irgendwie ihren eigenen netten kleinen Charme … Klar können die nicht mit irgendwelchen super duper Attraktionen auffahren, aber war immer ganz nett. Außerdem hatte es den Vorteil das man nicht erstmal eine halbe Stunde und länger irgendwo anstehen musste =)

  • Wirklich schade. Grade mit kleinen Kindern sind solche Parks wie das Traumland besonders schön. Die haben eh noch keinen Spaß an den großen Attraktion weil sie sie noch nicht fahren können. Und beim Traumland kann man gleich noch in die Bärenhöhle. Ich finde das ist ein schöner Tagesausflug. Hoffentlich wird nächste Saison besser!