Frühlingserwachen in der Biosphäre Potsdam: Eröffnung der Orchideenblüte 2016 am 17. März

Anzeige
Orchideenblüte in der Biosphäre Potsdam
Bildquelle: Biosphäre Potsdam/Peter Czech

In der Biosphäre erwacht der Frühling – Eröffnung der Orchideenblüte 2016 am kommenden Donnerstag: Sonderausstellung mit rund 1.000 Orchideen vom 17. März bis 1. Mai 2016.

Anzeige

Schon wenige Tage vor Beginn des kalendarischen Frühlings hat sich die Biosphäre Potsdam „in Schale geschmissen“ und zeigt sich von ihrer ganz besonders farbenfrohen Seite. Am Donnerstag, den 17. März 2016 wird die neue Sonderausstellung „Orchideenblüte 2016“ eröffnet, die bis zum 1. Mai zu sehen sein wird. Die bunten, großen und kleinen Blüten verwandeln die Biosphäre Potsdam in ein frühlingshaftes Blumenmeer. Bis zu 1000 Orchideen können die Besucher in dem Tropenhaus bewundern. Die Pflanzen, deren Blüten zwischen einigen Millimetern und bis zu 15 Zentimetern groß sein können, machen den Spaziergang durch die Potsdamer Tropenwelt zu einem besonderen Genuss. Orchideen wie den Frauenschuh sowie zahlreiche Raritäten können in prachtvollen Arrangements bewundert werden.

Zur Eröffnung dabei sind unter anderem die Biosphäre-Floristin Ivonne Bartsch, die Ausstellungsgestalterin der Biosphäre, Susanne Schilling, die Inhaberin des Orchideengartens Karge, Marei Karge-Liphard und der Geschäftsführer der Biosphäre Potsdam, Eckhard Schaaf.

Jeden Mittwoch wird es während der Orchideenblüte 2016 um 14:00 Uhr ein Orchideencafé geben. Die Biosphäre-Gärtnerin Ivonne Bartsch und ihre Kollegin erläutern interessierten Besuchern bei einer Tasse Kaffee im Café Tropencamp Details zu den bezaubernden Pflanzen und ihrer Pflege. In drei Orchideen-Workshops am 23. März ist die Kreativität der Teilnehmer mit Orchideen gefragt. Unter Anleitung werden Ostergestecke mit frischen Orchideenrispen, Federn, Eiern und Moos gefertigt.

Dies und weitere spannende Hintergründe können die Besucher auf den vielen Informationstafeln in der Ausstellung oder bei den regelmäßig stattfindenden Führungen erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *