Furuvik beendet Saison 2017: Besucherzahlen auf Rekordhoch

Anzeige
Furuvik Eingang

Nach 93 Öffnungstagen hat Furuvik die Saison 2017 beendet – mit Rekord-Besucherzahlen: So viele Menschen wie nie zuvor in seiner über 100-jährigen Geschichte strömten in den vergangenen Monaten in den Freizeitpark.

Anzeige

Mit dem Ende schwedischen Sommerferien endete am vergangenen Sonntag auch die Saison 2017 in Furuvik. Der Freizeitpark blickt zurück auf erfolgreiche 93 Öffnungstage, an denen so viele Besucher wie nie zuvor begrüßt wurden: Mit 304.103 Gästen war 2017 eine absolute Rekord-Saison mit einer Steigerung der Besucherzahlen von über 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Zu dem Erfolg trugen laut dem Freizeitpark maßgeblich eine Erweiterung des Konzert-Programms und die Eröffnung einer neuen Achterbahn bei. Insgesamt 19 Konzerte fanden im Öffnungszeitraum 2017 statt, erstmals auch an Freitagen und Samstagen im Juli – ein Konzert der schwedischen Rockband am letzten Juli-Samstag bescherte Furuvik schließlich einen Besucher-Rekord von 11.490 Gästen an nur einem Tag.

Mit „Fireball“ wurde auch das Attraktions-Angebot von Furuvik erweitert. Die neue Familien-Achterbahn fährt sowohl vor- als auch rückwärts (wir berichteten). Bei 14.500 Fahrten mit insgesamt 204.843 Fahrgästen legte der Zug der Neuheit eine Strecke von 58.000 Kilometern zurück.

Doch auch wenn die Tore von Furuvik nun für die Saisonpause geschlossen sind, herrscht reges Treiben in dem schwedischen Freizeitpark: Die Vorbereitungen für 2018 laufen, in der sowohl eine interaktive Themenfahrt als auch ein parkeigenes Hotel präsentiert werden sollen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *