Gardaland – Grundstein für neue Achterbahn 2015 gelegt

Anzeige
Gardaland Park
Anzeige

Ein großer Schritt für das Gardaland: Der Grundstein für die neue Achterbahn 2015 wurde gelegt. Zu Beginn der nächsten Saison soll unter dem Projektnamen „Point Of No Return“ ein Dive Coaster eröffnet werden.

In auffälligem Orange wurde von Geschäftsführer Aldo Maria Vigevani, von Generaldirektor Danilo Santi und von Sektorleiter Marketing/Vertrieb Luca Marigo gemeinsam der Grundstein für die Neuheit im Gardaland gelegt. Das Areal, auf dem die aufregendste und größte Achterbahn des italienischen Freizeitparks stehen soll, umfasst eine weitläufige Zone des Parks: vom „Westerndorf“ bis hin zu den Attraktionen Flying Island und Space Vertigo.

Grundstein für neue Achterbahn 2015 im Gardaland

Grundsteinlegung für die neue Achterbahn 2014. (Foto: Gardaland)

Vor knapp zwei Monaten haben die Arbeiten begonnen und sprechen schon jetzt Rekordzahlen für das Gardaland: Die Standfläche hat ein Ausmaß von mehr als 13.000 Quadratmetern und entspricht der Flügelfläche von nicht weniger als 25 Boeing 747 Jumbo-Fliegern. Die Basisträger der Fundamente (mehr als 200 Grundträger, für die 1000 Kubikmeter Beton zum Einsatz kamen) wurden in einer Tiefe von 12 bis 14 Metern gelegt. 50 Säulen tragen die Riesenstruktur, die das Herz von Gardaland beleben wird.

Etwa 30 Mann waren nötig, um die 200 Metallkäfige für die Grundpfeiler aufzustellen und eine Zementschüttung von etwa 2.500 Kubikmetern vorzunehmen. Zur angemessenen Vorbereitung des Bodens wurden Ausgrabungen und Erdbewegungsarbeiten im Umfang von mehr als 4.000 m3 durchgeführt; 22 Arbeitstage von zwei Bohrmaschinen waren hierfür erforderlich. Bis heute wurden bereits 2.500 Tonnen Eisen und Stahl eingesetzt.

Bis Beginn der Saison 2015 entsteht im Gardaland ein Dive Coaster der Schweizer Achterbahnschmiede Bollinger & Mabillard Inc. (B&M) – einzigartig in ganz Italien.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *