Slagharen montiert „Gold Rush“-Zug auf Schienen: Neue Katapult-Achterbahn bereit für Testfahrten

Anzeige
Zug von Gold Rush in Slagharen
Bildquelle: Slagharen

Der niederländische Freizeitpark Slagharen setzt den Zug seiner neuen Katapult-Achterbahn „Gold Rush“ in den Schienenverlauf ein und bereitet sich damit auf erste Testfahrten vor. Die Eröffnung der Neuheit soll am 13. April 2017 stattfinden.

Anzeige

Im niederländischen Freizeitpark Slagharen wird bereits am 13. April 2017 die neue Achterbahn „Gold Rush“, eine Anlage mit dreimaliger Beschleunigung und zwei Überkopf-Elementen, eröffnen (wir berichteten). Nachdem erst vor wenigen Wochen der Zug der Neuheit empfangen wurde, wurde dieser nun auf die Strecke montiert.

In dem Zug von „Gold Rush“ finden in fünf Sitzreihen á vier Plätzen insgesamt 20 Personen Platz, die während der Fahrt von Schoßbügeln gehalten werden und so den Oberkörper frei bewegen können. Nachempfunden ist der Zug einer alten Dampflokomotive – auch ein „Kuhfänger“ (Schienenräumer) befindet sich an der Front. Durch die Einsetzung des Zuges kann Slagharen nun auch mit den ersten Testfahrten beginnen.

Zug von "Gold Rush" in Slagharen

Der Zug von „Gold Rush“ befindet sich nun auf der Strecke und ist für Testfahrten bereit. (Foto: Slagharen)

„Gold Rush“ wird eine Katapult-Achterbahn des deutschen Herstellers Gerstlauer, bei der Fahrgäste gleich dreimal beschleunigt werden; beim finalen Abschuss auf eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Die Strecke von „Gold Rush“ wird mit 400 Metern zwar etwas kürzer als die ihres Vorgängers „Thunder Loop“ sein, durch die Vor- und Rückwärtsfahrt erleben Fahrgäste jedoch insgesamt 620 Streckenmeter. Die höchste Stelle der neuen Achterbahn wird 31 Meter hoch sein.

Die neue Achterbahn führt die Fahrgäste thematisch zurück in die Zeit des Goldrausches. Die Geschichte zu dieser Bahn basiert auf James W. Marshall, der 1848 als erster in Kalifornien Gold findet. Von überall her kommen Goldsucher, die mithilfe simpler Technik Flüsse und Bäche absuchen. Die Technik macht Fortschritte und kleine Dörfer entwickeln sich zu großen Städten. Für den Transport des Goldes werden neue Transportmittel wie die Dampfeisenbahn benötigt, für die ein umfangreiches Schienen- und Bahnhofsnetz angelegt wird.

Gold Rush in Slagharen - Achterbahn 2017 im Rendering

„Gold Rush“ wird während der Fahrt zwei Überkopf-Elemente bieten. (Foto: Slagharen)

Auch interessant: Slagharen investiert 14 Millionen Euro in Attraktionen: Diese Neuheiten warten in der Saison 2017

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 10,50 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *