Goldene Göre 2015 im Europa-Park an „Unisono – Musik für den guten Zweck“ verliehen

Anzeige
Goldene Göre 2015
Bildquelle: Europa-Park

Die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes wurde in diesem Jahr im Europa-Park verliehen. Gewinner ist das Projekt „Unisono – Musik für den guten Zweck“. Außerdem wurde gemeinsam mit dem Europa-Park erstmals die Europa-Göre verliehen.

Anzeige

Die Goldene Göre des Deutschen Kinderhilfswerkes geht dieses Jahr an das Projekt „Unisono – Musik für den guten Zweck“ aus Lingen. Damit können sich die Gewinner über ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro freuen. Mit der Goldenen Göre werden Projekte ausgezeichnet, bei denen Kinder und Jugendliche beispielhaft an der Gestaltung ihrer Lebenswelt mitwirken. Der Preis wurde am 13. Juni im Europa-Park verliehen. Zudem hat das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit Deutschlands größtem Freizeitpark erstmalig die mit 1.000 Euro dotierte Europa-Göre verliehen.

Mit insgesamt 11.000 Euro ist die Goldene Göre der höchstdotierte Preis für Kinder- und Jugendbeteiligung in Deutschland. Das Siegerprojekt „Unisono“ wurde von etwa 20 Jugendlichen im Jahre 2012 ins Leben gerufen. Das Motto lautet „Musik für den guten Zweck“. Seit der Gründung geben die Jugendlichen Konzerte und bitten ihr Publikum dabei um Spenden für hilfsbedürftige Projekte. So konnten bereits mehr als 17.000 Euro für Kinder in Afrika gesammelt werden.

Dabei wird alles von den Jugendlichen selbst organisiert: Von der Gründung über die Eintragung des Projektes als Verein, die Besetzung der Vorstandsmitglieder bis hin zur Organisation und Nachbesprechung jedes einzelnen Auftrittes, alles geschieht in Eigenregie der Jugendlichen. Den zweiten Platz belegte das Projekt „Kinderrechte stärken – Kinderrechte für Potsdam und die Welt“ des Kinderparlamentes des Hortes „Bornstedter Feld“ in Potsdam, das ein Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro erhielt. Das Projekt „Radiosendung PEP – Politik Einfach Präsentiert“ aus Gustavsburg errang den dritten Platz und gewann damit 1.000 Euro. Die Preisträger wurden durch den Kinder- und Jugendbeirat des Deutschen Kinderhilfswerkes als Kinderjury ermittelt.

Erste Verleihung der Europa-Göre im Europa-Park

Neu in diesem Jahr ist, dass das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit dem Europa-Park die mit 1.000 Euro dotierte Europa-Göre verliehen hat. Dieser Preis ging an das Projekt „Europa 1914•2014 – Was wissen Kinder und Jugendliche von ihren Nachbarn?“ des Vereins Böser Wolf aus Berlin-Schöneberg. „Das trinationale Multimedia Projekt der Initiative „die Bösen Wölfe“ hat sich mit dem Thema 100 Jahre Erster Weltkrieg so kinder- und jugendgerecht auseinandergesetzt, wie man sich das nur wünschen kann. Ein wirklich beispielhaftes Projekt, das Maßstäbe setzt“, so Miriam Mack, Mitglied der Familie Mack.

Auch wenn nicht alle Projekte gewonnen haben: Verlierer gibt es keine, alle nominierten Projekte wurden zu dem Aufenthalt im Rahmen der Goldenen Göre vom Europa-Park eingeladen. Neben den Gewinnern waren Projekte aus Herrenberg und Nürnberg unter den sechs Finalisten. Die Goldene Göre wurde durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Goldene Göre

Schlagworte: ,

Europa-Park

Foto: Europa-Park

In Deutschlands größtem Freizeitpark begeistern mehr als 100 Attraktionen und 17 an europäische Länder angelegte Themenwelten Jung und Alt. Fahrspaß ist besonders auf der einst rekordhaltenden Achterbahn "Silver Star" garantiert. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *