Gröna Lund kündigt House of Nightmares für 2015 als gruseligste Attraktion des Parks an

Anzeige
House of Nightmares Gröna Lund
Anzeige

2015 eröffnet das „House of Nightmares“ als Neuheit im schwedischen Gröna Lund. Das Horror-Haus soll die bisher gruseligste Attraktion des Freizeitparks werden und wurde mit einem genialen Streich als Werbeaktion beworben.

Zum Saisonstart im nächsten Jahr am 25. April 2015 wird Gröna Lund die Tore zum „House of Nightmares“ öffnen. Darin sollt ihr mit euren schlimmsten Albträumen konfrontiert werden und damit die gruseligste Attraktion des schwedischen Freizeitparks erleben können. Das Horror-Spektakel lässt sich Gröna Lund umgerechnet rund 2,7 Millionen Euro kosten.

Sally Corporation Figur

Ein extrem hoher Detailgrad zeichnet die Figuren aus. (Foto: Sally Corporation)

Das „House of Nightmares“ entsteht in Zusammenarbeit mit der Sally Corporation, einer Produktionsfirma für realistische Animatronics, also gesteuerte Figuren. Wer sich die Arbeit der Sally Corporation genauer ansieht, wird merken, dass ihre Figuren echten Menschen erschreckend nahe kommen. Zusätzlich dazu werden in dem Haus auch ausgebildete Darsteller ihr Unwesen treiben.

„Gemeinsam mit der Sally Corporation wird Gröna Lund eine der schlimmsten Horror-Erfahrungen ihrer Art erschaffen. Durch fortschrittliche Technologie und Spezialeffekten werden wir die Sinne unserer Besucher herausfordern und derzeit diskutieren wir darüber, welches Mindestalter für unser ‚House of Nightmares‘ aussprechen. Diese Horror-Erfahrung ist nichts für Jeden“, so Peter Osbeck, Leiter Fahrgeschäfte bei Gröna Lund.

Erschreckendes Werbeplakat wirbt für „House of Nightmares“

Gröna Lund hat sich zur Bewerbung des „House of Nightmares“ einen besonderen Streich einfallen lassen. In der Innenstadt von Stockholm wurde ein erschreckendes Werbeplakat aufgestellt. Nach außen hin mit wenigen Informationen und einem QR-Code zum einscannen per Smartphone ausgestattet, lockte das Plakat viele Interessierte an. Waren sie nahe genug am Plakat, erwachte dieses plötzlich zum Leben und erschreckte die Menschen davor. Das Spektakel wurde im Video festgehalten:

„House of Nightmares“ – die Geschichte dahinter

Das neue Horror-Haus und Neuheit 2015 in Gröna Lund erzählt die Geschichte des Dr. Morphio. Der amerikanische Wissenschaftler forschte einst über das menschliche Unterbewusstsein und den Träumen der Menschen. In den Anfangsjahren nach Erfindung von Fernsehern hatte er eine eigene TV-Show – „Dreamland“. Dort interpretierte er Träume und Albträume seiner Zuschauer und wurde schnell sehr beliebt. Am Höhepunkt seiner Karriere jedoch wurden dunkle Geheimnisse über Dr. Morphio bekannt – er soll seine Patienten für unethische und illegale Versuche benutzt haben, die Träume lebendig werden zu lassen.

So floh er aus Amerika und tauchte in einem abgelegenen Haus in Stockholm ab – und setzte dort seine Experimente fort. Angeblich soll es ihm tatsächlich gelungen sein, Albträume Realität werden zu lassen. Als ein Reporter-Team über seine Arbeit berichten wollte, fand es das Haus verlassen vor – von Dr. Morphio fehlte jede Spur. Das Team fand jedoch heraus, dass seine Experimente geglückt seien. Was mit Dr. Morphio geschah, weiß niemand – doch das Haus steht noch und wartet auf Unerschrockene, die sich trauen, sich ihren Albträumen zu stellen.

Erlebt das „House of Nightmares“ ab der Saison 2015 in Gröna Lund!

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *