„Zeit der Schattenwesen“ 2017 im Hansa-Park zum letzten Mal mit Maislabyrinth

Anzeige
Hansa-Pakr Maislabyrinth Zeit der Schattenwesen - Schattenwelt von Utgard
Bildquelle: Hansa-Park

2017 können Besucher des Hansa-Park bei der „Zeit der Schattenwesen“ zum letzten Mal die „Schattenwelt von Utgard“ im Maisfeld erleben. Das Maislabyrinth wird zum letzten Mal angeboten.

Anzeige

Seitdem die „Zeit der Schattenwesen“, das Grusel-Event des Hansa-Park im Herbst, im Jahr 2011 ins Leben gerufen wurde, gehört die „Schattenwelt von Utgard“ fest zum Programm: Besucher werden dabei in ein unheilvolles Maislabyrinth mit Erschreckern geschickt. Doch 2017 wird diese Attraktion zum letzten Mal angeboten.

„Durch die künftige, sehr viel frühere Lage der Herbstferien wird es bereits im kommenden Jahr einfach nicht rechtzeitig genug dunkel werden, um das Maisfeld zu bespielen“, erklärt der Hansa-Park. Doch das Maislabyrinth wird nicht ersatzlos abgeschafft. Man plane bereits etwas Neues – was das sein wird, darüber hüllt sich der Freizeitpark an der Ostsee aber noch in Schweigen.

Zum Abschied der „Schattenwelt von Utgard“ im Maisfeld bringt der Hansa-Park alte Bekannte zurück: Das Maislabyrinth wird von der Boo-Crew bevölkert, die vor sechs Jahren mitgeholfen hat, erstmals die „Zeit der Schattenwesen“ zu organisieren.

Die „Zeit der Schattenwesen“ findet von 30. September bis 1. Oktober und vom 6. bis 8. Oktober 2017 im Hansa-Park ab jeweils 18 Uhr statt. Der Besuch des Grusel-Events ist im regulären Eintrittspreis inbegriffen; wer extra zum Fürchten in den Freizeitpark kommen möchte, kann ab 15 Uhr ein Nachmittagsticket für 19 Euro pro Person lösen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *