Hansa-Park zeigt neue Konzeptgrafik zu „Kärnapulten“: Neuer Sky Fly für 2017 bereits in Produktion

Anzeige
Artwork zu Kärnapulten im Hansa-Park
Bildquelle: Hansa-Park

2017 eröffnet der Hansa-Park das Sky Fly-Fahrgeschäft „Kärnapulten“ und erweitert damit die Geschichte um die Großachterbahn „Kärnan“. Jetzt zeigt der Park eine neue Konzeptgrafik zur Attraktion und informiert über den aktuellen Baustand.

Anzeige

Mit „Kärnapulten“ eröffnet im Hansa-Park 2017 in unmittelbarer Nähe zur Großachterbahn „Kärnan“ ein Sky Fly-Fahrgeschäft, mit dem für die Gäste heldenhafte Flugmanöver in 22 Meter Höhe ermöglicht werden sollen. Auf einer neuen Konzeptgrafik präsentiert der Freizeitpark an der Ostsee nun das Erscheinungsbild der Familienattraktion und dessen umgebender Fläche.

Wie der Name „Kärnapulten“ bereits vermuten ließ, präsentiert der Freizeitpark seine Neuheit in einem an ein Katapult angelehntes Design. Die Einzelsitze bilden dabei das Gegengewicht zum Geschoss, einem großen Stein. So wird gleichzeitig auch die fiktive Geschichte um „Kärnan“ erweitert, da „Kärnapulten“ die Burg und den hohen Turm, in dem sich der Lift der Achterbahn befindet, symbolisch verteidigen wird. Parkgäste bewirken durch eine Mitfahrt also, dass die Burg auch in Zukunft noch vor feindlichen Truppen sicher bleibt.

Kärnapulten Hansa-Par Neuheit 2017 Artwork

In einem schon etwas älteren Artwork sticht besonders die Holz-Optik des Fahrgeschäfts hervor. (Foto: Hansa-Park)

Wie die neue Konzeptgrafik verrät, wird der Bereich rund um die neue Attraktion besonders mit mittelalterlischen Fahnen geschmückt sein und viel Platz zum Betrachten der Neuheit bieten. Außerdem soll ein Teil der Warteschlange überdacht werden, wodurch Parkgäste durch möglichen Regen geschützt werden. Im Zuge der Veröffentlichung des neuen Artworks gab der Hansa-Park auch bekannt, dass das Baufeld für „Kärnapulten“ bereits vorbereitet ist und bald erste Fundamente gegossen werden können. Das Fahrgeschäft sei bereits in der Produktion und man beschäftige sich derzeit nur noch mit Feinabstimmungen.

Lesetipp: Freifall-Moment von „Kärnan“ im Hansa-Park wird 2017 noch intensiver

Sky Fly-Fahrgeschäfte des deutschen Herstellers Gerstlauer zeichnen sich durch ihre interaktive Flug-Erfahrung aus. An den zwölf Einzelsitzen sind Flügel angebracht, die richtig eingesetzt für Überschläge sorgen können – aber nicht müssen. Ohne Betätigen der Flügel ist ein gemütlicher Rundflug ohne eine einzige Drehung möglich. Ein Video einer baugleichen Attraktion zeigt das Flugerlebnis aus der Mitfahr-Perspektive:

Neben dem neuen Sky Fly „Kärnapulten“ werden 2017 ebenfalls die Kinder-Achterbahn „Der kleine Zar“ und Neuheiten im 4D-Kino und im Show-Programm auf die Besucher warten (wir berichteten).

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *