Heide-Park – Nachts Achterbahn fahren bei Halloween Nights 2013

Anzeige
Heide Park Resort Soltau

Öffnungszeiten bis 22.00 Uhr mit Achterbahnfahrten im Dunkeln und Sonderpreise für Kinder sorgen für ganz besondere Freizeitpark-Erlebnisse bei den Halloween Nights 2013 im Heide-Park Resort.

Anzeige

Wer schon immer im Dunkeln Achterbahn fahren und sich zwischendrin so richtig gruseln wollte, kommt ab Freitag zu den Halloween Nights ins Heide Park Resort in Soltau. An insgesamt fünf Tagen (18., 19., 25., 26. und 31. Oktober) gibt es drei zusätzliche Horror-Attraktionen für Mutige ab 16 Jahren und zwei Gruselattraktionen für Kinder.

Der Park hat an allen Tagen bis 22.00 Uhr geöffnet, so dass Colossos, KRAKE und Co. auch im Dunkeln für Adrenalinkicks sorgen. Sparfüchse zahlen für ihre Kinder von vier bis 17 Jahren bis einschließlich 3. November nur einen Euro pro Lebensjahr Eintritt.

Zum Start der Halloween Nights gibt es am 18. und 19. Oktober ein einmaliges Fotomotiv für alle Achterbahnfans: Der Stahlbau von Deutschlands erstem Wing Coaster, der zum Saisonstart 2014 eröffnet, wird in unterschiedlichen Farben illuminiert.

Heide-Park Achterbahnen bei Nacht

Blick über den See: Die Achterbahnen des Heide-Park strahlen in der Nacht.

Wer sich nach seinem Parkbesuch nicht mehr nach Hause traut, übernachtet im Hotel Port Royal. Die Halloween-Pakete mit zwei Übernachtungen im Themenzimmer, Frühstück sowie Erlebnisbuffet am Abend und einer 2-Tageskarte für den Park kosten ab 167 Euro pro Person (bei Vierer-Belegung mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern von vier bis elf Jahren). Ein Schlibber-Schlabber-Cocktail und eine Gruselüberraschung sind im Preis enthalten.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

Heide-Park bietet eine besondere Sensation. Achterbahnfahren mitten in der Nacht. Es ist ja schon gruselig am hellen Tag sich in die Tiefe zu stürzen. Aber wenn es dunkel wird, dann wird es noch gruseliger. Schon verlieren nicht nur die Füsse den Halt, sondern auch die Augen suchen einen Halt in der Dunkelheit. Es ist fast wie im Tunnel und die nächste Kurve ist auch nicht vorrauszusehen. Da ausserdem die Achterbahn abwechslungsreich beleuchtet wird, lohnt es sich in jedem Fall, die Digicam dabei zu haben.

Antworten