„Holiday Beach Club“-Baustelle im Blick: Erdarbeiten für neuen Holiday Park-Themenbereich beginnen

Holiday Beach Club - Bauarbeiten - Holiday Park
Bildquelle: Plopsa/Holiday Park

Der Holiday Park eröffnet 2017 rund um das Flug-Karussell „Lighthouse Tower“ einen neuen Themenbereich. Der „Holiday Beach Club“ wird zwei Fahrgeschäfte, neue Toiletten und ein Restaurant beinhalten. Nun hat man mit den Erdarbeiten begonnen.

Nachdem erst in diesem Jahr der Themenbereich „Airshow ’71“ komplettiert wurde, gab der Holiday Park kürzlich seine Neuheit für 2017 bekannt: den neuen „Holiday Beach Club“-Themenbereich. Der Parkbereich wird voraussichtlich bis zum Saisonstart am 8. April 2017 rund um den bereits bestehenden Star Flyer „Lighthouse Tower“ entstehen. Anders als das 80 Meter hohe Karussell von Hersteller Funtime werden sich die zwei geplanten Attraktion im „Holiday Beach Club“ am Boden oder besser im Wasser bewegen. Bei der „Bootsfahrt“ von Metallbau Emmeln dürfen sich schon die jüngsten Besucher auf eine gemächliche Rundfahrt freuen. Etwas rasanter wird es bei „Beach Rescue“, Jet Skis von Zierer, zugehen.

Nun hat man mit den vorbereitenden Erdarbeiten für die Entstehung des neuen Themenbereichs begonnen und verkündet den Baubeginn stolz in den sozialen Netzwerken.

Holiday Park Holiday Beach Club

Bereits kurz nach Saisonschluss beginnt der Holiday Park mit den Bauarbeiten. (Foto: Holiday Park)

Die „Bootsfahrt“ wird vor allem die jüngsten Gäste ansprechen. Bei diesem Rundfahrgeschäft geht es in Booten langsam im Kreis herum. Für die ganze Familie gedacht ist „Beach Rescue“. Nachdem in jeder Gondel im Design eines Rettungsboots zwei Personen zugestiegen sind, lassen Fliehkräfte das Boot nach außen schwenken. Wer interaktiv werden möchte, kann dagegen steuern, womit die Fahrt noch etwas rasanter wird. Neben den Fahrattraktionen und einer neuen Toilettenanlage wird der Gastronomiebereich mit der „Beach-Bar“ erweitert.

Holiday Park 2017 - Beach Club Präsentation

Die Konzeptgrafik zeigt, wie der neue Bereich später aussehen wird. (Quelle: Plopsa/Holiday Park)

Der „Holiday Beach Club“ ist momentan nicht die einzige Baustelle im Holiday Park: Ebenfalls kurz vor Ende der Saison 2016 wurde bekannnt, dass die Wilde Maus „Hollys wilde Autofahrt“ abgerissen wird, womit inzwischen bereits begonnen wurde. Anstelle der Familienachterbahn erwartet Besucher 2018 eine neue Attraktion, 2017 wird die Fläche frei bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *