„Imagiland“ vorgestellt: Pläne für neuen Comic-Freizeitpark nahe Angoulême werden konkreter

Anzeige
Comic Themenpark Imagiland  Angoulême
Bildquelle: Grand Angoulême // Parexi

Die Pläne für den neuen Comic-Themenpark im Westen Frankreichs werden immer konkreter. Nun hat er den Namen „Imagiland“ erhalten. Bis die endgültige Entscheidung darüber fällt, ob der Comic-Park tatsächlich realisiert wird, vergehen allerdings noch mehrere Monate.

Anzeige

Im westfranzösischen Départements Charente ist ein neuer Freizeitpark in Planung, in dem sich künftig alles um Comics und bekannte Comic-Figuren drehen soll. Nachdem zuletzt der Standort auf die Kleinstadt La Couronne nahe der Comic-Hochburg Angoulême festgelegt wurde (wir berichteten), wurde nach Angaben der französischen Tageszeitung France Bleu nun der Name des neuen Comic-Themenparks enthüllt: Der Parkname Imagiland verweist bereits auf die imaginäre Welt der Comics, in die die Besucher künftig eintauchen sollen. Ob Imagiland allerdings tatsächlich realisiert wird, bleibt bislang offen. Die endgültige Entscheidung wird für Ende Juni erwartet.

Ebenfalls publik wurden nähere Details zu den Attraktionen von Imagiland: Zunächst sollen laut der französischen Regionalzeitung Charente Libre zehn Attraktionen entstehen. Anschließend wolle man auf 16 bis 17 Attraktionen aufstocken, wie der stellvertretende Generaldirektor der Agglomeration von Angoulême Xavier Hurteau nach Angaben von Charente Libre gegenüber RTL Frankreich gesagt haben soll.

Comic-Themenpark Angoulême

Eine erste Konzeptgrafik gibt einen Eindruck des Angebots im ersten Bauabschnitt. (Foto: Repro CLG // DR)

Hurteau erwartet zwischen 400.000 und 450.000 Besucher pro Jahr in dem neuen Comic-Themenpark und will damit bis zu 500 direkte und indirekte Arbeitsplätze schaffen.

Wie die französische Regionalzeitung Charente Libre weiterhin berichtet, wurde zudem die Fläche, auf der Imagiland entstehen soll, konkretisiert: Der Freizeitpark soll auf einer Gesamtfläche von zehn Hektar zwischen den Orten La Couronne und Nersac in Brousse-Martea errichtet werden.

Die Kosten für den Comic-Themenpark, der von dem Privatunternehmen Parexi in Zusammenarbeit mit der Agglomeration von Angoulême entwickelt wird, sollen sich auf rund 43 Millionen Euro belaufen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte: , , , ,

Imagiland

Foto: Repro CLG // DR

Im französischen Angoulême soll mit dem Imagiland ein Themenpark entstehen, der sich um berühmte Comic-Figuren wie Spirou und Lucky Luke dreht. Doch Comic-Fans müssen sich noch gedulden, denn das Projekt ist noch in der Planung. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *