Kennywood schließt Wildwasserbahn: „Log Jammer“ verabschiedet sich nach 42 Jahren

Anzeige
Kennywood Wildwasserbahn Log Jammer
Bildquelle: Kennywood, Jayson Cassidy

Kennywood hat die Schließung des Fahrgeschäft-Klassikers „Log Jammer“ angekündigt. Die 42 Jahre alte Attraktion ist nur noch an diesem Wochenende verfügbar.

Anzeige

Im US-amerikanischen Kennywood heißt es Abschied nehmen: Nach über 40 Jahren Laufzeit verabschiedet sich die Wildwasserbahn „Log Jammer“ zum Saisonende in den Ruhestand. Wer die spritzige Abfahrt aus 16 Meter Höhe noch einmal erleben möchte, hat dafür noch bis zum Sonntag, den 17. September 2017, Zeit.

Der Abschied falle nicht leicht, aber um die Zukunft begrüßen zu können, müsse man sich eben manchmal schweren Herzens trennen – so äußert sich der Freizeitpark zur Schließung der Wildwasserbahn. Doch welche Attraktion künftig den Platz von „Log Jammer“ am östlichen Rande von Kennywood Park einnimmt, hat der Vergnügungspark im US-Bundesstaat Pennsylvania noch nicht final beschlossen. In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich die Familienachterbahn „Racer“ sowie der Sprungturm „Skycoaster“.

Die Wildwasserbahn war die erste Großattraktion des Kennywood Park und dreht seit dem Jahr 1975 in West Mifflin ihre Runden. Wer zwei rasante Abfahrten mit „Log Jammer“ erleben will, muss mindestens 92 Zentimeter groß sein.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *