Kentucky Kingdom eröffnet 2017 neues Looping-Fahrgeschäft „Eye of the Storm“

Kentucky Kingdom - Eye of the Storm Artwork
Bildquelle: Kentucky Kingdom

Kentucky Kingdom hat seine Neuheiten und Veränderungen für die Saison 2017 vorgestellt. Neben dem Looping-Fahrgeschäft „Eye of the Storm“ halten auch zwei neue Kinder-Fahrgeschäfte Einzug. Eine Überarbeitung erhält die Holzachterbahn „Thunder Run“.

Der amerikanische Freizeitpark Kentucky Kingdom in Louisville im US-Bundesstaat Kentucky erweitert sein Attraktions-Angebot 2017 mit insgesamt drei neuen Fahrgeschäften.

„Eye of the Storm“ wird dabei klar die größte Neuheit, ein Fahrgeschäft vom Typ Giant Loop des Herstellers Larson. Bei der Attraktion nehmen Fahrgäste in einem Zug innerhalb eines 22 Meter hohen Loopings Platz und werden so lange hin- und hergeschwenkt, bis sie schließlich kopfüber zum Stillstand kommen. Zu lange zappeln müssen sie dort aber nicht, ehe der Zug wieder losprescht und mehrere Umdrehungen durchfährt.

Die beiden anderen beiden Attraktionen werden zwei Kinder-Fahrgeschäfte, zu denen Kentucky Kingdom bisher aber keine weitere Informationen teilte.

Doch nicht nur komplett Neues kommt 2017 nach Kentucky Kingdom; auch Bestehendes wird erneuert: Die über 25 Jahre alte Holzachterbahn „Thunder Run“ wird einen neuen Zug und eine Strecken-Überarbeitung für rund eine halbe Million US-Dollar erhalten. „Dieser neue Zug ersetzt den originalen ‚Thunder Run‘-Zug, der bereits seit 1990 in Betrieb war. Mit seiner fortgeschrittenen Technologie wird er, zusammen mit der Strecken-Verbesserung, eine weichere und schnellere Fahrt für Achterbahn-Enthusiasten ermöglichen“, so ein Sprecher des Parks.

Thunder Run Kentucky Kingdom 1990

„Thunder Run“ fuhr 2016 das letzte Mal mit diesem Zug. (Foto: Kentucky Kingdom)

Erst in diesem Jahr machte Kentucky Kingdom mit der Eröffnung seiner Hybrid-Achterbahn „Storm Chaser“ Schlagzeilen. Die Holzachterbahn mit Stahlschienen sorgte für einen deutlichen Besucheranstieg in der Saison 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *