Kunstwerke aus Spaghetti und Federn im Europa-Park: Junge Forscher am Oberrhein

Anzeige
Junge Forscher am Oberrhein im Europa-Park
Bildquelle: Europa-Park

Am 13. März lud der Europa-Park Schulkinder aus Deutschland und Frankreich zur Tandemveranstaltung „Junge Forscher am Oberrhein“ ein. An diesem Experimentiertag konnten die Schüler in verschiedenen Workshops gemeinsam forschen.

Anzeige

Am Montag, den 13. März, haben rund 100 Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und Frankreich den Europa-Park für einen ganz besonderen Experimentiertag besucht. Die Tandemveranstaltung „Junge Forscher am Oberrhein“ fand bereits zum dritten Mal im Europa-Park-Dome statt und soll junge Menschen aus Deutschland und Frankreich auf unterhaltsame Weise zusammenführen.

Schüler der dritten Klasse der Grundschule Unterharmersbach und der Klassen 3-5 der Ecole élémentaire Stockfeld in Strasbourg konnten in verschiedenen Workshops gemeinsam experimentieren und forschen. Aus Spaghetti und ausgestattet mit einer Heißklebepistole bauten die Kinder verschiedene Brücken, während an einer zweiten Station selbst entwickelte Flugobjekte in einem Windkanal getestet werden konnten. Ziel der Veranstaltung ist es, bereits im frühen Alter Barrieren abzubauen und die sprachliche Entwicklung durch gemeinsame Erlebnisse zu fördern.

"Junge Forscher am Oberrhein" im Europa-Park

Die teilnehmenden Kinder forschen gemeinsam in verschiedenen Workshops. (Foto: Europa-Park)

Zur Veranstaltung „Junge Forscher am Oberrhein“ hatten der Förderverein Science & Technologie e.V. zusammen mit Le Vaisseau, einer Lern- und Erlebniswelt in Straßburg, eingeladen. Unterstützt wurde die Aktion vom Regierungspräsidium Freiburg und der Académie de Strassbourg.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *