Le Puy du Fou investiert 30 Millionen Euro in Neuheiten zum 40. Jubiläum 2017

Anzeige
40. Jubiläum Le Puy du Fou
Bildquelle: Puy du Fou

Der Themenpark Le Puy du Fou im Westen Frankreichs feiert 2017 sein 40. Jubiläum. Zu diesem Anlass investiert der Park etwa 30 Millionen Euro, um im April 2017 mehrere Neuheiten zu präsentieren.

Anzeige

Pünktlich zu Beginn der neuen Saison am 1. April 2017 und zu seinem 40. Jubiläum eröffnet der französische Themenpark Le Puy du Fou das Themenrestaurant „La Mijoterie du Roy Henry“ und das mittelalterliche Hotel „La Citadelle“ (wir berichteten).

Nun hat der Park zwei weitere Neuheiten bekannt gegeben: Ein 60 Meter hohes Glockenspiel, das mit seinen 70 Glocken bei jeder Veranstaltung zum Einsatz kommen wird, und das zweite Restaurant „L’Ecuyer Tranchant“.

Glockenspiel im Puy Du Fou

Der 16 Meter hohe Gluckenturm gehört zu einer der Neuheiten 2017. (Foto: Le Puy du Fou)

Um die 40 Jahre des Parkes gebührend zu feiern, haben die Betreiber nicht bei der Investition gespart. Die Kosten der geplanten Erweiterungen belaufen sich auf 30 Millionen Euro und stellen etwa ein Drittel des jährlichen Umsatzes des Parkes dar.

Le Puy du Fou 1978

Le Puy du Fou am Anfang seiner Entwicklung. Hier bei einer der ersten Shows in 1978. (Foto: Le Puy du Fou)

Angefangen hat alles im Jahr 1978. Seit seiner Eröffnung bietet Le Puy du Fou historische Shows und hat sein Angebot seitdem immer weiter ausgeweitet: Besucher können in die Welt der Ritter, Wikinger oder Römer eintauchen und sich an Theaterstücken oder Wasserspielen erfreuen. Der Freizeitpark gehört zu den meistbesuchten Parks in Frankreich und erhielt 2014 den internationalen Applause Award als weltbester Park.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *