Schlesischer Park wird Themenpark „Legendia“: Polens ältester Freizeitpark im Wandel

Anzeige
Legendia Freizeitpark Polen Eingang
Bildquelle: Legendia – Śląskie Wesołe Miasteczko

Śląskie Wesołe Miasteczko – der älteste Freizeitpark Polens – unterzieht sich seit dem Kauf durch Tatry Mountain Resort im Jahr 2015 einem Wandel mit vielen Neuheiten und Veränderungen. Parkerlebnis.de sprach mit Vertretern des „Schlesischen Parks“ über die Hintergründe und die ambitionierten Zukunftspläne.

Anzeige

In dem im Süden Polens, nahe Katowice, gelegenen Freizeitpark ist einiges los: Neben dem Bau des „Lech Coaster“ – die neue Achterbahn – laufen auch die Bauarbeiten im restlichen Freizeitpark auf Hochtouren. Das Ziel: Neue Attraktionen, neue Themenbereiche und noch mehr Spaß.

Der Betreiber verleiht der Transformation nun zusätzlich durch eine Namensänderung Ausdruck. Der ursprüngliche Parkname „Śląskie Wesołe Miasteczko“ – zu Deutsch „Schlesischer Park“, im Englischen „Silesian Amusement Park“ – erhält mit „Legendia“ einen Zusatz, der auf die neue Ausrichtung des Freizeitparks hindeutet. Der schlesische Park soll zu einem Themenpark werden, der die Gäste in die magische Welt der Legenden und Märchen versetzt. Parkerlebnis.de hat diesen Meilenstein als Anlass für ein ausführliches Interview mit Kamil Michno, Pressesprecher des Parkbetreibers Tatry Mountain Resorts, genommen.

Beginn der Transformation

Den Grundstein für den Wandel legte die Übernahme des Parks durch das in der polnischen Freizeitbranche tätige Unternehmen Tatry Mountain Resorts, das unter anderem Hotels, Wasserparks und Ski Resorts betreibt. Im März 2015 erwarb Tatry Mountain Resorts den Freizeitpark Śląskie Wesołe Miasteczko vom polnischen Unternehmen Wojewódzki Park Kultury, das bis heute über 25 Prozent der Unternehmensanteile an dem Park verfügt. In dem schlesischen Park, der im Jahr 1959 eröffnet wurde und damit der älteste Park Polens ist, steckt aus der Sicht von Tatry Mountain Resorts viel Potential. Allerdings seien hierfür grundlegende Veränderungen notwendig gewesen, verrät Michno.

Śląskie Wesołe Miasteczko Ältester Freizeitpark Polens Geschichte

Der schlesische Park wurde bereits im Jahr 1959 in Polen eröffnet und ist damit der älteste Freizeitpark des Landes. (Foto: Śląskie Wesołe Miasteczko)

Tatry Mountain Resorts erarbeitete schließlich ein umfangreiches Konzept – sowohl das Erscheinungsbild als auch die Attraktionen und die Thematisierung des Parks wurden in der Folge einem umfänglichen Wandel unterzogen. „Noch in diesem Jahr werden rund 60 Prozent der geplanten Änderungsmaßnahmen fertiggestellt werden“, erklärt Michno gegenüber Parkerlebnis.de. Doch auch im nächsten Jahr werden die Kräne und Bagger nicht still stehen, denn bis dahin sollen die hundert Prozent geknackt werden. „Wahrscheinlich werden wir aber nie aufhören, unseren Park zu verändern“, prognostiziert der Pressesprecher. Auch Aneta Moczkowska, die neue Vorstandsvorsitzende des Freizeitparks, wird an den neuen Projekten mitwirken.

Legendia Freizeitpark Polen 2017 Artworks

Bestehende Attraktionen werden einer umfangreichen Thematisierung unterzogen. (Foto: Legendia – Śląskie Wesołe Miasteczko)

Neue Themenwelten für „Legendia“

Schon jetzt hat sich das Erscheinungsbild von Legendia – Śląskie Wesołe Miasteczko kräftig gewandelt: Im Jahr 2016 wurde der Park um die neue Themenwelt „Magical Mountains“ und die Wildwasserbahn „Diamond River“ erweitert. Und auch in diesem Jahr dürfen sich die Gäste des polnischen Freizeitparks auf einige Neuheiten freuen. „In dieser Saison werden wir weitere Themenbereiche vorstellen“, sagt Michno. Dazu gehören „Magical Forest“, „Magical Village“, „Valley of Dreams“ und „Magical Lake“. Im nächsten Jahr kommt mit „Adventure Valley“ die letzte Themenwelt hinzu.

Śląskie Wesołe Miasteczko Diamond River

Bei der Wildwasserbahn „Diamond River“ stürzen die Boote im 60-Grad-Winkel in die Tiefe. (Foto: Śląskie Wesołe Miasteczko)

Damit dies gelingt, laufen die Bauarbeiten momentan auf Hochtouren. Einige Attraktionen erhalten neue Thematisierungen, bestehende Attraktionen werden renoviert und weitere Wege und Grünflächen werden angelegt. Auf der größten Baustelle des Parks entsteht derzeit der „Lech Coaster“. Der Großteil der Schienen wurde bereits installiert (wir berichteten). Die Achterbahn wird in den Themenbereich „Magical Mountains“ eingegliedert werden und zugleich die Hauptattraktion der „LechZone“ – bestehend aus einem Restaurant mit Ritter-Thematisierung, einem Geschäft und einem Imbiss – sein.

Passend dazu soll auch der „Lech Coaster“ an eine riesige Ritterburg erinnern. Welche Überraschungen dort auf die Besucher warten, will Michno allerdings noch nicht verraten. Er erklärt nur soviel: „Wir werden einige Überraschungen für unsere Besucher bereit halten – die Interessantesten befinden sich im Eingangsbereich der Achterbahn“. Bis dieses Geheimnis gelüftet wird, braucht es noch etwas Geduld. Denn die feierliche Eröffnung der Achterbahn finde am 1. Juli 2017 statt, verrät Michno gegenüber Parkerlebnis.de.

Lech Coaster Legendia Rendering

Die Computergrafik zeigt, wie der „Lech Coaster“ nach seiner Fertigstellung aussehen wird. (Foto: Legendia – Śląskie Wesołe Miasteczko)

Aber: Nach der Fertigstellung ist vor der Fertigstellung. Der Pressesprecher erklärt, dass Tatry Mountain Resorts bereits über eine neue Attraktion für die Saison 2018 nachdenke. Auch gegenüber einer neuen Attraktion, die eine ähnliche Dimensionen wie der „Lech Coaster“ annimmt, sei der Parkbetreiber nicht abgeneigt. Tatry Mountain Resorts hat bei der Übernahme des schlesischen Parks angekündigt, 30 Millionen Euro in Modernisierungsmaßnahmen zu investieren. „Die Investitionssumme wird aber ansteigen“, erklärt Michno im Gespräch.

Dass das Unternehmen mit der Modernisierung des schlesischen Parks auf dem richtigen Weg ist, zeigen die Besucherzahlen des vergangenen Jahres. „Unser Park durfte in der vergangenen Saison mehr Besucher begrüßen als in den Jahren zuvor. Wir sind mit dieser Entwicklung sehr zufrieden“, so der Pressesprecher.

Śląskie Wesołe Miasteczko Lech Coaster Baustelle

Am 1. Juli 2017 wird der „Lech Coaster“ offiziell eröffnet werden. (Foto: Śląskie Wesołe Miasteczko)

Legendia – Śląskie Wesołe Miasteczko öffnet am 29. April 2017 seine Tore zum Saisonauftakt. Besucher können sich auf den ältesten Freizeitpark Polens freuen, der im Zuge umfangreicher Modernisierungsarbeiten in neuer Gestalt überrascht. Trotz der Neuerungen bewegen sich die Eintrittspreise in dieser Saison auf einem geringen Niveau: Der Eintrittspreis steigt zwar von 49 auf 59 Polnische Zloty. Allerdings kostet das Tagesticket somit umgerechnet lediglich 14 Euro.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *