LEGO House „Home of the Brick“ in Billund eröffnet: Spielerisch lernen in vier bunten Erlebniszonen

Anzeige
LEGO House Home of the Brick
Bildquelle: LEGO House

Nach sieben Jahren Planung und Bauzeit wurde das weltweit erste LEGO House im dänischen Billund nun eröffnet. Das Erlebniscenter bietet mit rund 25 Millionen Spielsteinen auf 12.000 Quadratmeter viel Raum zum Experimentieren und Kreativsein und bringt die Geschichte von LEGO näher.

Anzeige

Im nächsten Jahr feiert das LEGOLAND Billund mit einer großen Erweiterung sein 50. Jubiläum. Zu dem Themenpark rund um die bunten Spielsteine, der einst der erste seiner Art war, gesellt sich nun in der dänischen Kleinstadt ein neues Erlebniscenter für die ganze Familie. Das LEGO House „Home of the Brick“ hat vor wenigen Tagen erstmals seine Pforten für die Öffentlichkeit geöffnet.

Das LEGO House „Home of the Brick“ ist bisher weltweit einzigartig: Es bündelt auf einer Fläche von rund 12.000 Quadratmeter etwa 25 Millionen LEGO Steine, die alle Altersklassen zum Kreativsein einladen.

Schon von außen erweckt das LEGO House „Home of the Brick“ den Eindruck, gänzlich aus den bunten Spielsteinen zu bestehen. Hinter der gefliesten Fassade, die das Architekturbüro Bjarke Ingels Group entworfen hat, verbergen sich im Erdgeschoss drei Restaurants, ein Konferenzraum, ein LEGO Store sowie ein 2.000 Quadratmeter großer Platz zum Spielen und Erholen – der LEGO Square. Im zweiten Stock befinden sich eine Ausstellung rund um die Geschichte der Marke sowie eine Galerie mit eindrucksvollen LEGO Kreationen. Zudem sind dort insgesamt vier Erlebniszonen angesiedelt, die verschiedene Facetten des spielerischen Lernens in den Mittelpunkt rücken – etwa das kognitive oder emotionale Lernen.

LEGO House Home of the Brick Eröffnung

Das Erlebniszentrum erstreckt sich über mehrere Etagen. (Foto: LEGO House)

„Ich habe jahrelang davon geträumt, einen Ort zu schaffen, an dem Besuchern ein einmaliges LEGO-Erlebnis geboten wird. Mit dem LEGO House haben wir einen Ort für Kreativität geschaffen und möchten zeigen, wie bedeutend spielerisches Lernen ist. Wenn Kinder spielen, lernen sie grundlegenden Fertigkeiten, wie Kreativität, Teamfähigkeit und Problemlösungskompetenzen. Diese brauchen sie, um in der heutigen Zeit zu bestehen“, erklärt Kjeld Kirk Kristiansen, Eigentümer der LEGO-Gruppe in dritter Generation.

Mit dem LEGOLAND Billund und dem LEGO House „Home of the Brick“ wird die Kleinstadt in Südwestjütland, in der zugleich der Firmensitz von LEGO ist, zur Hochburg des spielerischen Lernens. Das neue Erlebniscenter soll jährlich rund 250.000 Gäste anlocken.

LEGO House Home of the Brick Erlebniszone

In der Erlebniszone Rot wird der Einfallsreichtum der Besucher bei abwechslungsreichen Spielangeboten gefördert. (Foto: LEGO House)

Der Eintritt in das LEGO House ist grundsätzlich kostenlos. Wer allerdings die Erlebniszonen im Obergeschoss des LEGO House nutzen möchte, benötigt hierfür eine Eintrittskarte. Diese ist lediglich im Vorverkauf über die https://www.legohouse.com/en-gb/tickets“ title=“Ticketkauf LEGO HOUSE“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>LEGO House Website erhältlich.

Neben dem LEGO House „Home of the Brick“ gibt es in Billund in dieser Saison noch weitere Neuheiten zu entdecken: Das LEGOLAND Billund hat 2017 das „Miniland“ erweitert und 50 neue „Ninjago“-Ferienhäuser und 30 neue Campingfässer entstehen lassen. Zudem ist der LEGO Star Wars X-wing Starfighter in den traditionsreichen Themenpark zurückgekehrt.

Zum 50. Jubiläum beschenkt sich das LEGOLAND Billund im nächsten Jahr außerdem mit einer neuen Achterbahn und einem umgestalteten Eingangsbereich (wir berichteten).

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *