LEGOLAND Deutschland – versuchter Diebstahl von mehr als 100 LEGO-Figuren

Anzeige
Legoland Deutschland
Anzeige

Ein Besucher des LEGOLAND Deutschland versuchte am Osterwochenende 2015 mehr als 100 LEGO-Figuren zu stehlen. Am Ausgang des Freizeitparks wurde der Dieb gefasst; der versuchte Diebstahl kostet dem 45-jährigen Mann eine Anzeige und Geldstrafe von fast 1.000 Euro.

Man könnte meinen, es handele sich um eine geplante Werbeaktion: “Haltet den Dieb!” heißt die Mission im Laserparcours LEGO City Polizeistation, die als neue Attraktion 2015 im LEGOLAND Deutschland eröffnete. Tatsächlich mussten die LEGOLAND-Mitarbeiter am Ostersamstag, den 5. April 2015, einen Dieb aufhalten. Ein 45-jähriger Österreicher steckte in der LEGO-Fabrik, einem Shop für LEGO-Einzelteile im LEGOLAND Deutschland, rund 120 LEGO-Figuren ein – ohne zu bezahlen.

LEGOLAND Deutschland Laserparcours Polizeistation

In der LEGO City Polizeistation machen sich Besucher seit 2015 auch auf Verbrecherjagd. (Foto: LEGOLAND Deutschland)

Am Ausgang konnte der Mann mit seiner Beute im Wert von mehr als 200 Euro von einem LEGOLAND-Mitarbeiter gefasst und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der diebische Familienvater erhielt eine Anzeige und muss eine Geldstrafe von fast 1.000 Euro zahlen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *