LEGOLAND Japan bleibt hinter Erwartungen zurück: Schließtage unter der Woche als Reaktion

Anzeige
LEGOLAND Japan Eingang - Artwork
Bildquelle: LEGOLAND Japan

Wer das LEGOLAND Japan an Werktagen besuchen möchte, sollte Dienstage und Mittwoche meiden. Denn dann könnten Besucher vor verschlossenen Türen stehen. Unzureichende Besucher- und Umsatzzahlen machen diesen Schritt nötig.

Anzeige

Nachdem das LEGOLAND Japan am 1. April in Nagoya eröffnet hat (wir berichteten), zieht Merlin Entertainments erstmals Bilanz. Die Ergebnisse sind ernüchternd: Der Vergnügungspark konnte die Prognosen nicht erreichen. Um Kosten zu sparen, bleibt LEGOLAND Japan nun an zwei Wochentagen geschlossen. Das berichtet Yahoo Japan.

Die Konkurrenz ist mit Universal Studios Japan und Disneyland Japan groß – das bekommt das neu eröffnete LEGOLAND zu spüren. Die Besucherzahlen fielen durchweg niedriger aus als erwartet. Im April konnte laut der Informationswebseite Inquirer lediglich rund ein Drittel des prognostizierten Umsatzes erzielt werden, im Mai immerhin 60 Prozent.

Doch das reicht nicht aus. Deshalb hat der Vergnügungspark nun angekündigt, künftig dienstags und mittwochs geschlossen zu bleiben. Aufgrund der Sommerferien in Japan werden die Schließtage erst ab September realisiert werden. Im gesamten Oktober sowie in der letzten Dezemberwoche wird der Vergnügungspark allerdings sieben Tage pro Woche seine Pforten öffnen.

LEGOLAND Japan Öffnungszeiten Schließtage

Ab September 2017 bleibt LEGOLAND Japan – abgesehen von wenigen Ausnahmen – dienstags und mittwochs geschlossen.(Foto: LEGOLAND Japan)

Das LEGOLAND Japan steht insbesondere aufgrund der verhältnismäßig hohen Eintrittspreise in der Kritik. Die günstigsten Tagestickets für Personen ab 13 Jahren sind für 6.200 Yen – das entspricht rund 48 Euro – erhältlich. Zum Vergleich: Die Kosten für eine entsprechende Tageskarte für Universal Studios Japan belaufen sich auf etwa 58 Euro.

In naher Zukunft wird das LEGOLAND Japan einem noch größeren Konkurrenzdruck ausgesetzt sein. Denn es sollen unter anderem ein neuer Themenpark rund um die Charaktere von Studio Ghibli sowie der Mumins-Freizeitpark Moominvalley Park in Japan entstehen. Zudem hat der Manga- und Anime-Themenpark Nijigen no Mori seit Juli geöffnet und Universal Studios Japan – der wohl größte Konkurrent des LEGOLAND – wächst um einige Themenbereiche. Dazu gehören etwa die Super Nintendo World als weltweit erster Nintendo-Themenbereich und der neue Minion Park.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *