Lionsgate plant neuen Virtual-Reality-Themenpark in China

Lionsgate VR Park China
Bildquelle: Lionsgate

Die kanadische Unterhaltungsfirma Lionsgate plant einen neuen VR-lastigen Themenpark in China. Dort sollen sich alle Attraktionen um bekannte Lionsgate-Filmreihen wie The Hunger Games drehen.

Das kanadische Medienunternehmen Lionsgate hat Expansionspläne in China bekanntgegeben. Auf der Insel Hengqin in der Stadt Zhuhai in der südchinesischen Guangdong-Provinz soll ein „immersives Erlebniszentrum“ entstehen.

Das Projekt wird in Parnerschaft mit Lai Fung Holdings aus Hong Kong verwirklicht und der fertige Park soll vom Unternehmen Village Roadshow Theme Parks betrieben werden. Das Erlebniszentrum wird Attraktionen, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants bieten, in denen sich alles um die weltberühmten Filmreihen aus dem Hause Lionsgate drehen wird. Zu ihnen zählen beispielsweise die Hunger GamesFilme- und die Twilight Saga.

Der Themenpark, der auf immersive Virtual-Reality-Techonologie setzen wird, soll bis zum Ende des Jahres 2018 eröffnen.

Mit den Expansionsplänen nach China befindet sich Lionsgate in guter Gesellschaft. Six Flags hat gerade erst die Entwicklung zweier weiterer Themenparks im Reich der Mitte bekannt gegeben, Walt Disney hat im Juni das erste Disneyland auf dem chinesischen Festland eröffnet und auch Universal wird ab 2019 mit einem eigenen Park in Peking vertreten sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *