Liseberg-Chef Andreas Andersen wird IAAPA-Vizepräsident

Anzeige
Andreas Andersen - Liseberg
Bildquelle: Andreas Andersen, LisebergBlogg

Der internationale Freizeitverband IAAPA wählte Andreas Andersen zum zweiten Vizepräsidenten. Ab 2018 soll er die Leitung des Vorstands übernehmen.

Anzeige

Andreas Andersen, Geschäftsführer und Präsident der schwedischen Liseberg-Gruppe, wurde für das Jahr 2016 zum zweiten Vizepräsidenten der IAAPA (International Association of Amusement Parks and Attractions) gewählt.

Der internationale Freizeitverband gab außerdem bekannt, dass Andersen nach dem Jahr als zweiter Vizepräsident bereits 2017 in die Position des ersten Vizepräsidenten wechseln soll. 2018 soll er schließlich die Leitung des IAAPA-Vorstands übernehmen.

Andersen ist bereits seit 2001 in der Freizeitpark-Branche tätig. Er startete als Projektkoordinator im dänischen Tivoli Kopenhagen und wurde dort kurz darauf zum Firmenjurist und Assistent der Geschäftsleitung. Von 2004 bis 2008 war er schließlich Vizepräsident und Chief Operating Officer von Tivoli Kopenhagen. Daraufhin leitete er das IAAPA-Büro in Europa, bis er 2011 zu Liseberg kam.

Im Board of Directors der International Association of Amusement Parks and Attractions ist Andersen bereits seit 2014 und unterstützt aktuell den Leitungs- und Finanzausschuss.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schlagworte: ,

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *