Liseberg braucht Platz für Neuheiten 2016: Klassik-Riesenrad und zwei Free-Fall-Tower vor Abriss

Anzeige
Liseberg Attraktionen - Abriss für Neuheiten 2016
Bildquelle: Stefan Karlberg/Liseberg

In Liseberg sollen insgesamt drei Attraktionen geschlossen und abgerissen werden. Damit soll Platz für drei Neuheiten 2016 geschaffen werden.

Anzeige

Wenn die Sommersaison 2015 im schwedischen Freizeitpark Liseberg endet, beginnen Abrissarbeiten: Gleich drei Fahrgeschäfte werden abgebaut. Das 48 Jahre alte klassische Riesenrad sowie der Katapultturm Uppskjutet und der Freifallturm Höjdskräcken, eröffnet erst 1996 bzw. 2000, müssen weichen.

So soll Platz geschaffen werden für drei Neuheiten für die Saison 2016. Das verriet Liseberg in einem Interview mit der schwedischen Boulevardzeitung Expressen. Sie sollen Teil eines neuen Gartenbereichs werden, der im Rahmen einer Partnerschaft für Skandinaviens größte Gartenschau Göteborg Greenworld entsteht.

Um welche neuen Attraktionen es sich handelt, gab man noch nicht bekannt. Liseberg Pressesprecherin Julia Vasilis verriet jedoch, man spreche hier von einer großen Investition. Läuft alles nach Plan, könnten die Neuheiten bereits zum Saisonstart 2016 im April nächsten Jahres eröffnen.

Wir erwarten die Ankündigung der Neuheiten 2016 für Liseberg während der Euro Attractions Show 2015, die vom 6. bis 8. Oktober in Göteburg stattfindet.

Zuletzt präsentierte Liseberg zum Start der Saison 2015 mit Mechanica ein Fahrgeschäft vom Typ Star Shape als Neuheit. Im Jahr zuvor eröffnete man mit Helix, einer Katapult-Achterbahn von MACK Rides, die bisher größte Investition in der Geschichte des Freizeitparks.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *