Liseberg – Rekord-Achterbahn „Helix“ steht in den Startlöchern

Anzeige
Liseberg
Anzeige

Die neue Achterbahn Helix im schwedischen Freizeitpark Liseberg ist startklar. Zum Saisonstart 2014 wird sie als längste und schnellste Achterbahn des Parks mit gleich zwei Katapultabschüssen begeistern. Geliefert wurde der Megacoaster vom deutschen Qualitätshersteller Mack Rides.

Mack Rides, jener Hersteller, aus dem der Europa-Park hervorgegangen ist, hat Liseberg eine einzigartige Attraktion geliefert. Helix nimmt als europaweit zweite Achterbahn mit Mehrfach-Abschuss am Samstag, den 26. April offiziell Fahrt auf. Beim Presseevent konnten Medienvertreter die Rekord-Achterbahn in Liseberg bereits testen – herausgekommen ist das folgende Video:

Helix in Liseberg bietet auf einer gewaltigen Länge von 1,4 Kilometern insgesamt zwei Katapultabschüsse zu einer Maximalgeschwindigkeit von 100 km/h sowie drei Airtime-Hügel und unzählige Drops und Überschläge. Während sich Helix, perfekt an das bergige Gelände angepasst, durch Baumkronen schlängelt, erreicht die Bahn maximale Kräfte bis zu 4,3g.

„Die meisten Achterbahnen folgen in ihrer Dramaturgie denselben offensichtlichen Mustern. Mit Helix haben wir all diese Regeln auf den Kopf gestellt und zusammen mit dem deutschen Achterbahnbauer Mack Rides eine Bahn entwickelt, die mehr Erlebnis bietet als jede andere Achterbahn der Welt“, kommentiert Andreas Andersen, Geschäftsführer des Freizeitpark Liseberg.

Helix Achterbahn in Liseberg

Helix in Liseberg ist an Feuerwerk an Überschlägen und Drehungen.

Für die neue Achterbahn hat Liseberg so viel Geld ausgegeben wie für keine andere Attraktion jemals zuvor. 22 Millionen Euro kostete die gigantische Anlage mit dem Ziel, eine der besten Achterbahnen der Welt nach Schweden zu holen. Liseberg ist der größte Freizeitpark Nordeuropas und wurde bereits im Jahr 1923 bei Göteborg eröffnet.

Helix dreht ab Samstag, den 26. April 2014 ihre Runden in Liseberg.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

5 Kommentare

  • tja leider ist Schweden etwas weit für mich aber ich muss ehrlich sagen das klingt schon recht spannend das Ganze! viellicht nächstes Jahr! Danke für das Teilen!

  • Wenn schon in der Chemie eine Helix fasziniert bestaunt wurde, hier wird noch mehr sich gewundert. Allein wer Helix vor sich sieht, wird mit den Knien schlottern. Und wenn dann auch noch aus dem Katalog die Zahlen zu sehen sind. Die Fahrt in der Helix wird bis auf 100 Kilometer beschleunigt, das heisst es geht zur Sache. So viel schafft keine Achterbahn auf dem Jahrmarkt. Und bei sowas da fliegt jeder Hut weg.

    • Haha Selten so gelacht bei sonem Kommentar. Aber du triffst den Nagel damit wirklich auf den Kopf! Kann dir nur zustmmen!

  • Ich weiss nicht warum ich gerade hier im Titel „Eisberg“ interpretiert habeund deshalb habe ich draufgeklickt! Bin ich da der einzige oder geht es anderen auch so?