Liseberg veröffentlicht Details zu Europas größter und drehender Schwing-Gondel „Loke“

Anzeige
Liseberg Neuheit 2017 Loke Balder Artwork
Bildquelle: Liseberg

Das höchste Gyro-Swing-Fahrgeschäft Europas eröffnet am 22. April 2017 in Liseberg. Nun gab der Freizeitpark neben der Mindestgröße auch ein Mindestalter bekannt. Nicht ohne Grund, denn bei der neuen Attraktion geht es mehr als rasant zu.

Anzeige

In schwindelerregenden Höhen von 42 Metern wirbelt die neue Schaukel-Attraktion „Loke“ im Freizeitpark Liseberg seine Besucher ab diesem Jahr mit vollen 100 Stundenkilometern durch die Lüfte (wir berichteten). Der schwedische Freizeitpark kündigte die Eröffnung des Fahrgeschäfts im neuen Themenbereich „Mythen und Legenden“ für den 22. April 2017 an und veröffentlichte nun eine Alters- und Größenbegrenzung.

Anders als bisher vermutet, senkt Liseberg für das um 120 Grad schwingende Mega-Pendel „Loke“ die Mindestgröße: Während die Größenbegrenzung bei den anderen Attraktionen wie dem ehemaligen Schaukel-Fahrgeschäft „SpinRock“ zwischen 140 cm und 195 cm Körpergröße lag, so reduziert der Park die Mindestgröße nun auf 130 cm und gibt keine maximale Größenbegrenzung mehr an. Ausschlaggebend für diese Veränderung ist ein neuer Sicherheitsbügel, der sich der Körpergröße besser anpasst.

Attraktion "Loke" für 2017 im Liseberg

„Loke“ bietet Platz für bis zu 40 Passagiere. (Foto: Liseberg)

Doch der schaukelnde und sich drehende Gondelarm ist nichts für schwache Nerven. Genau 100 Sekunden dauert die Fahrt, die für sensible Gemüter schnell zum Albtraum werden kann. Um keine Risiken einzugehen, fügte der Freizeitpark neben der Mindestgröße noch ein Mindestalter von sieben Jahren hinzu. Nur wenn diese beiden Voraussetzungen erfüllt sind, kann die Höllenfahrt mit „Loke“ beginnen.

Liseberg plant neben „Loke“ und der direkt angrenzenden Holzachterbahn „Balder“ eine weitere Attraktion, die ebenfalls unter das Motto der skandinavischen Mythen fällt: „Valkyria“ soll die längste Dive-Achterbahn Europas werden, die ihre Begleiter senkrecht auf 50 Metern in die Unterwelt mitnimmt (wir berichteten).

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *