Hotel und Wasserpark für Liseberg geplant: Konzeptgrafiken geben detaillierte Einblicke

Liseberg Wasserpark Artwork Outdoor
Bildquelle: Liseberg

Liseberg präsentiert detaillierte Pläne für den Bau eines Wasserparks mit unter anderem zehn Rutschen und einem großen Hotel. Die Eröffnung könnte 2021 erfolgen.

Bereits im Sommer letzten Jahres wurde bekannt, dass Liseberg mit einem Wasserpark und einem Hotel ganzjährig attraktiv werden möchte (wir berichteten). Inzwischen gibt es konkrete Pläne und der schwedische Freizeitpark zeigt Konzeptgrafiken, die einen Eindruck von dem Vorhaben vermitteln.

Mit einem voraussichtlichen Investitionsvolumen von rund 195 Millionen Euro (1,9 Milliarden Schwedische Kronen) stellt die Erweiterung um einen Wasserpark und ein Hotel das bisher größte Projekt Lisebergs dar.

Liseberg - Hotel und Wasserpark - Artwork Luftaufnahme

Die Ansicht aus der Vogelperspektive verdeutlicht die Ausmaße des Vorhabens. (Foto: Liseberg)

Der Wasserpark soll über eine Kapazität von 2.800 Gästen verfügen und insgesamt acht Erlebnisbecken, zehn Wasserrutschen und zwei Wasserspielplätze bieten. Auch ein Restaurant für 400 Gäste ist vorgesehen.

Liseberg Wasserpark Artwork - Rutschen

Abwechslungsreiche Rutschen stehen auf dem Plan. (Foto: Liseberg)

Liseberg Wasserpark Artwork - Wasserspielplatz

Wasserspielplätze werden Teil des Wasserparks. (Foto: Lisebeg)

Liseberg Wasserpark Artwork - Kinderbereich

Ein Teil der Erlebnisbecken ist speziell für Kinder gedacht. (Foto: Liseberg)

Das Hotel soll über 453 Zimmer verfügen, davon viele Vier- und Sechsbett-Zimmer für Familien. Das Hotelrestaurant soll über 550 Sitzplätze verfügen; Platz für weitere 150 Gäste soll ein Bistro bieten. Auch ein kleiner Spa-Bereich ist vorgesehen.

Liseberg Hotel Artwork - Lobby

Die Lobby erweckt den Eindruck eines alten Anwesens. (Foto: Liseberg)

Liseberg Hotel Artwork - Familienzimmer

Viele Zimmer sind auf Familien mit Kindern ausgelegt. (Foto: Liseberg)

Liseberg Hotel Artwork - Aussen

Hotel und Wasserpark von außen. (Foto: Liseberg)

Ob Liseberg das Hotel und den Wasserpark bauen wird, ist noch nicht ganz sicher, doch „wenn der Rat das Projekt im nächsten Jahr genehmigt, rechnen wir mit einer Eröffnung im Jahr 2021“, so Liseberg-Geschäftsführer Andreas Andersen im Gespräch mit Göteborgs-Posten.

Bis zur etwaigen Eröffnung des Hotels und des Wasserparks ist es noch einige Zeit, doch auch in der Zwischenzeit bleibt es nicht ruhig in dem schwedischen Freizeitpark: Bereits 2017 eröffnet mit „Loke“ der höchste Gyro-Swing Europas. 2018 wird es mit der Eröffnung von „Valkyria“, dem längsten Dive-Coaster unseres Kontinents, noch spektakulärer.

Schlagworte: , ,

Liseberg

Foto: Liseberg

Mit der bereits mehrfach zur weltweit besten Holzachterbahn ausgezeichneten "Balder" und dem größten Freefall-Tower Europas "Atmosfear" sind in Liseberg, einem der führenden Freizeitparks in Europa, zwei Rekordhalter zuhause. » Infos

Weitere Freizeitparks in diesem Beitrag:
Liseberg

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *