„Lost Gravity“ in Walibi Holland ist komplett: Schienenschluss bei neuer Achterbahn

Anzeige
Lost Gravity - Schienenschluss in Walibi Holland
Bildquelle: Walibi Holland

Das letzte Teil der Strecke von „Lost Gravity“ wurde gesetzt. Walibi Holland feiert Schienenschluss bei der neuen Achterbahn, die noch 2016 eröffnen wird. Noch ist aber unklar, welche Art von Achterbahn Besucher erwarten wird.

Anzeige

Über 10 Jahre lang gab es in Walibi Holland keine neue Achterbahn mehr. 2016 wird sich das ändern – „Lost Gravity“ eröffnet. Wie der niederländische Freizeitpark nun bekanntgegeben hat, ist die Strecke der Neuheit bereits komplett montiert: „Lost Gravity“ feiert „Schienenschluss“.

Fast auf den Tag genau zwei Monate vor der geplanten Eröffnung der neuen Achterbahn erreichen Walibi Holland und Achterbahn-Hersteller MACK Rides diesen wichtigen Meilenstein. „Lost Gravity“ soll zum Start der Saison 2016 am 24. März um Punkt 13:30 Uhr eröffnen.

Lost Gravity Baustellenbild von Januar 2016

Das Baustellenbild vom 21. Januar zeigt die Ausmaße von „Lost Gravity“. (Foto: Walibi Holland)

Bereits fest steht, dass das Layout der Bahn sehr abwechslungsreich und spannend ist – es gibt mehrere Überkopf-Momente und „Airtime“-Hügel, die für das Gefühl der Schwerelosigkeit sorgen. Mit welcher Art von Achterbahnwagen Besucher aber bei „Lost Gravity“ aus 32 Metern Höhe auf die Strecke losgelassen werden, ist weiterhin unbekannt.

Offiziell hüllt sich Walibi Holland darüber in Schweigen, doch Fans gehen stark von einem „Spinning-Coaster“ aus – also frei drehende Gondeln, in denen Fahrgäste mal vorwärts, mal seitlich oder gar rückwärts über die Schienen brettern werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *