Luna Park Sydney plant sechs neue Fahrgeschäfte innerhalb der nächsten vier Jahre

Anzeige
Luna Park Sydney
Bildquelle: Luna Park Sydney

Der Luna Park Sydney soll in den nächsten Jahren mit sechs neuen Fahrgeschäften aufgerüstet werden – darunter auch einige Thrill-Rides und Attraktionen, die auf hochmoderne Technologien zurückgreifen.

Anzeige

Der im Jahr 1935 gegründete Vergnügungspark Luna Park Sydney erhält in den nächsten Jahren eine Verjüngungskur. Sechs moderne Fahrgeschäfte stehen auf der To-Do-Liste des australischen Parks. Der Zeitplan hierfür ist straff: Das Projekt soll innerhalb der nächsten vier Jahre verwirklicht werden. Das berichtet die Tageszeitung The Daily Telegraph. Insgesamt sieht der Parkbetreiber Brookfield Multiplex Investitionen in Höhe von 20 Millionen australischen Dollar vor – das entspricht rund 13,3 Millionen Euro.

Nach Angaben von The Daily Telegraph sollen altbewährte Attraktionen wie das historische Spielhaus „Coney Island“, das bereits 80 Jahre alt ist, erhalten werden, um die Tradition zu wahren. Die neuen Fahrgeschäfte sollen Stück für Stück den Park ergänzen und auffrischen. Der Park begründet seine Entscheidung gegenüber The Daily Telegraph damit, dass aufgrund der hohen Besucherzahlen von rund einer Million Parkgäste pro Jahr neue Erlebnisse geschaffen werden sollen.

Als erste Maßnahme soll laut The Daily Telegraph ein Kettenkarusell entstehen, das zum Herzstück der „Family Zone“ werden und Familien mit kleineren Kindern ansprechen soll. Gegenüber der Tageszeitung verriet Peter Hearne, Geschäftsführer des Luna Park Sydney, zudem, dass unter den neuen Fahrgeschäften auch Thrill-Rides sein werden. Ebenso wolle der Park auf Virtual Reality und andere moderne Technologien zurückgreifen.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *