Maximus‘ Blitz Bahn – neue Toverland Bobkart-Bahn Geschichte eines österreichischen Erfinders

Anzeige
Maximus' Blitz Bahn in Toverland
Anzeige

Das Toverland überarbeitet für 2015 seine Bobkart-Bahn und spendiert ihr eine aufwendige neue Thematisierung. Auch der Name wird neu: Mit Maximus‘ Blitz Bahn enthüllt das Toverland nun den Namen der Attraktion, dem die Geschichte eines österreichischen Erfinder zugrunde liegt.

Für die neue Gestaltung der Bobkart-Bahn wählte das Toverland ein ungewöhnliches Thema: die Station als Almhütte in einer Alpenlandschaft. Jetzt verrät der niederländische Freizeitpark, was es damit auf sich hat. So kehrt der Geschichte nach Erfinder Maximus Müller nach einem langen Aufenthalt in Österreich zurück ins Toverland, um dort seinen Traum vom schnellsten elektrischen Bob aller Zeiten umzusetzen. Früher wohnte der Tüftler in der Villa Fiasko, dem Fun House des Toverlands, und gönnte sich in Österreich eine kreative Auszeit vom Trubel im Freizeitpark.

Maximus Müller im Toverland

Maximus Müller, der Geschichte nach Erfinder der Blitz Bahn. (Foto: Toverland)

Um keine Sehnsucht nach Österreich zu bekommen, richtet sich Maximus Müller kurzerhand ein Chalet im österreichischen Stil direkt neben der Villa Fiasko ein – die Station seiner Bobbahn, die auf den Namen Maximus‘ Blitz Bahn getauft wird.

Für seine neueste Erfindung sucht Maximus Testfahrer und so lädt man zum Saisonstart am 28. März 2015 zur Fahrt mit Maximus‘ Blitz Bahn ein. Einen Einblick in die Erneuerung der Attraktion erhaltet ihr in diesem Video.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *