„Star Trek“-Baustelle im Blick: Arbeiten an „Federation Plaza“-Bereich neben neuer Achterbahn im Movie Park schreiten voran

Anzeige
Baustelle für Star Trek: Operation Enterprise im Movie Park 2017
Bildquelle: Timur Dag, Parkerlebnis.de

Noch im Frühjahr 2017 eröffnet der Movie Park Germany die neue Katapult-Achterbahn „Star Trek: Operation Enterprise“ sowie den umliegenden Themenbereich „Federation Plaza“. Auch am Saisonstart 2017 wird immer noch fleißig an den Kulissen des Parkbereichs gearbeitet.

Anzeige

Im Movie Park Germany wird mit „Star Trek: Operation Enterprise“ im Frühjahr dieses Jahres eine neue Achterbahn eröffnen, die Fahrgäste sowohl vor- als auch rückwärts beschleunigt (wir berichteten). Umgeben wird die Anlage vom neuen Themenbereich „Federation Plaza“, der im „Star Trek“-Stil gehaltene Kulissen beherbergen wird und sich derzeit noch im Bau befindet. Die Arbeiten an der Gestaltung des Bereichs schreiten von Tag zu Tag voran.

Während der Winterpause wurden im neuen Themenbereich vor allem die Fassaden von bestehenden Gebäuden entfernt, um nun neue futuristische Kulissen aus der Welt der „Starfleet Academy“ erschaffen zu können. Bislang erscheinen die späteren Kulissen noch in hellem Farbton; sie besitzen aber bereits erste Vorrichtungen für Gestaltungsobjekte, die bald angebracht werden können.

Baustelle für "Star Trek: Operation Enterprise" im Movie Park 2017

Auf dem „Federation Plaza“ wird derzeit an den neuen Kulissen gearbeitet. (Foto: Timur Dag, Parkerlebnis.de)

Auch wurde im neuen Themenbereich schon ein Shop errichtet, in dem Gäste zukünftig nach Herzenslust Fanartikel aus der „Star Trek“-Welt erwerben können. Ebenso wurde bereits mit der Pflasterung eines neuen Weges begonnen und neue Mauern gebaut, welche die „Ferderation Plaza“ besser eingrenzen werden.

Baustelle für "Star Trek: Operation Enterprise" im Movie Park 2017

Ohne Gestaltung wirkt der neue Themenbereich noch kahl. (Foto: Timur Dag, Parkerlebnis.de)

Bei der neuen Achterbahn im Movie Park Germany werden Fahrgäste auf eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h beschleunigt und erleben auf 720 Metern Strecke insgesamt drei Überkopf-Momente sowie das Gefühl von Schwerelosigkeit. Hersteller der Neuheit ist MACK Rides – ein renommiertes Unternehmen, das sich etwa auch für die Katapult-Achterbahn „blue fire“ im Europa-Park verantwortlich zeichnet.

„Star Trek: Operation Enterprise“ wird nicht nur die weltweit einzige Achterbahn mit „Star Trek“-Lizenz sein, sondern auch ein europaweit einmaliges Fahrelement bieten: Die „Twisted Halfpipe“, in welche der Zug rückwärts beschleunigt wird.

"Star Trek: Operation Enterprise" im Movie Park Germany 2017

Die neue Achterbahn ist bereits von Weitem sichtbar. (Foto: Timur Dag, Parkerlebnis.de)

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *