„Star Trek“-Baustelle im Blick: Erste Stützen der neuen Achterbahn für 2017 im Movie Park Germany angekommen

Anzeige
Movie Park Achterbahn 2017 - Baustellenbilder - erste Stützen
Bildquelle: Timur Dag, Parkerlebnis.de

Der Movie Park Germany eröffnet 2017 die neue Katapultachterbahn „Star Trek: Operation Enterprise“. Nun sind auf der Baustelle die ersten Stützenkonstruktionen für die Anlage eingetroffen.

Anzeige

Nachdem der Movie Park Germany vor knapp zwei Monaten offiziell die neue Katapultachterbahn „Star Trek: Operation Enterprise“ als Neuheit für die Saison 2017 ankündigte, sind nun die ersten Stützenkonstruktionen auf der Baufläche, die sich genau neben der Wasserattraktion „Bermuda Triangle – Alien Encounter“ befindet, eingetroffen.

Bisher hatte der Freizeitpark bei Bottrop nur die nötigen Fundamente für die neue Großattraktion gegossen, danach fanden auf der Baustelle keine bedeutenden Arbeiten mehr statt. Mit dem Eintreffen der Stützen können nun wieder die nächsten Arbeitsschritte eingeläutet werden und die Neuheit in die Höhe wachsen.

Die Stützenkonstruktionen, die derzeit auf der Baustelle von „Star Trek: Operation Enterprise“ zu sehen sind, besitzen eine schwarze Lackierung und sind unterschiedlich geformt. Dem Kran zu urteilen, mit dessen Hilfe die Stützen in den nächsten Tagen in die Fundamente eingesetzt werden, handelt es sich bei der Aufbaufirma um die unter Achterbahnfans bekannte Ride Construction Service worldwide GmbH (RCS). Das Unternehmen hat schon Großachterbahnen wie „Shambala“ in der PortAventura World und „Taron“ im Phantasialand aufgebaut und verfügt dadurch über viel Erfahrung.

Stützen auf "Star Trek"-Baustelle im Movie Park 2016

Noch liegen die Stützen verteilt auf dem Boden der Baufläche. (Foto: Timur Dag, Parkerlebnis.de)

Die neue Achterbahn, die mit einem Katapult-Start und einem europaweit einmaligen Element in der Streckenführung aufwarten wird, wurde vom Unternehmen MACK Rides fabriziert, das zu den bekanntesten deutschen Achterbahn-Herstellern zählt. Außerdem soll es sich bei der Neuheit für 2017 um das zweithöchste Bauwerk im Park handeln.

Stützen auf "Star Trek"-Baustelle im Movie Park 2016

Hier wird die „Star Strek“-Achterbahn in den nächsten Monaten in die Höhe wachsen. (Foto: Timur Dag, Parkerlebnis.de)

„Star Trek: Operation Enterprise“ wird 2017 als einzige Achterbahn mit „Star Trek“-Lizenz weltweit eröffnen. Der Movie Park Germany erhält die Lizenz zunächst für zehn Jahre.

Anfang August 2016 hatte man noch Bilder von den Schienen der Achterbahn aus dem Werk des Herstellers MACK Rides gezeigt. Ansichten des Baugebietes im Movie Park Germany gewährt ein aktuelles Video des Parks:

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 25,00 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *