Münchner Tierpark Hellabrunn begrüßt 1-millionsten Besucher 2015

Anzeige
Tierpark Hellabrunn - 1-millionster Besucher 2015
Bildquelle: Tierpark Hellabrunn

Mehr als eine Million Besucher kamen 2015 bereits in den Münchner Tierpark Hellabrunn. Der 1-millionste Besucher wurde mit einer Familien-Jahreskarte beschenkt.

Anzeige

Am 1. September um 12:10 Uhr betritt Carmen Keleti mit Tochter Isabel (6 Jahre) und ihrem guten Freund Lars Seyfert, der die beiden mit seinen Kindern Mia (6 Jahre) und Johnny (3 Jahre) an diesem schönen Sommertag begleitet, als millionste Besucherin des Jahres 2015 den Münchner Tierpark. Die ahnungslosen und verdutzten Tagesausflügler aus Garching bei München werden von Tierparkchef Rasem Baban und einem kleinen Presse-Team mit einem bunten Sommer-Blumenstrauß herzlich begrüßt und beglückwünscht. Die großen Hellabrunn-Fans erhielten außerdem eine Familien-Jahreskarte, mit der sie in den nächsten 365 Tagen ihre Lieblingstiere, so oft sie möchten, besuchen können. Ein großer Tag – vor allem für Johnny: Er hatte am Vormittag nämlich auch noch seinen Start im Kindergarten.

Im Jahr 2014 hatte der Tierpark mit 2.283.739 Besuchern einen neuen Rekord aufgestellt: Erstmals wurde in der Geschichte Hellabrunns die Zwei-Millionen-Grenze überschritten und das Geschäftsjahr schloss folglich mit dem besten Ergebnis in der 103-jährigen Zoogeschichte ab. Dazu hatten insbesondere die Eisbärenzwillinge Nela und Nobby beigetragen. Mit dem am 31. August geborenen Nashornbaby kündigt sich auch für 2015 bereits der nächste Besucherliebling an.

Carmen Keleti, konnte ihr Glück kaum fassen. „Ich dachte zuerst, ich hätte falsch geparkt! Wir kommen ungefähr alle zwei Monate nach Hellabrunn und heute wollten wir noch einmal das gute Wetter ausnutzen. Mia liebt die Pinguine, Isabel die Eisbären und Johnnys Lieblingstiere sind die Affen – so gibt es keinen Streit!“, erzählt sie lachend. Aber Isabel betont mit Nachdruck, dass sie bitte zu allen Tieren möchte, und so geht die gut gelaunte Gruppe nach dem unerwarteten Ehrenempfang weiter auf Entdeckungsreise in den Tierpark.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *