Löwe Bantu bezieht sein Revier in der ZOOM Erlebniswelt

Anzeige
Neuer Löwe in Zoom Erlebniswelt
Bildquelle: ZOOM Erlebniswelt

Die ZOOM Erlebniswelt begrüßt einen neuen Bewohner. Der Löwe Bantu bezieht sein Revier in der Erlebniswelt Afrika.

Anzeige

Die ZOOM Erlebniswelt freut sich über einen neuen imposanten Bewohner: Löwenkater Bantu lebt seit dieser Woche mit den beiden Löwinnen Kiara und Itombi zusammen in der Erlebniswelt Afrika.

Am Mittwoch, den 20. Mai ging es bereits am frühen Morgen für Bantu auf eine nicht allzu weite Reise. Der Löwenkater lebte bisher im Zoo Dortmund und wurde dort am 16. Februar 2012 geboren. Nachdem der Transport erfolgreich abgeschlossen war, durfte sich der drei Jahre alte Löwenkater, der bislang auf den Namen Bolek hörte, erst einmal im Innenbereich der Löwenanlage ausruhen. Die Tierpfleger entschieden sich dafür, ihm passend zu der Authentizität der Erlebniswelten im Gelsenkirchener Zoo, den afrikanischen Namen Bantu zu geben.

Die Ankunft von Bantus in der ZOOM Erlebniswelt

Bantus kommt in seinem neuen Zuhause an. (Foto: ZOOM Erlebniswelt)

Aktuell muss Bantu noch einige Zeit von seinen beiden Artgenossinnen getrennt in Quarantäne verbringen. Im Moment darf er sich entscheiden, ob er sich in der für Besucher einzusehenden Schaubox oder im Nachbarstall hinter den Kulissen aufhält. Von der Schaubox aus hat Bantu bereits einen guten Blick auf die weitläufige, der afrikanischen Savanne nachempfundene Außenanlage sowie auf Kiara und Itombi, die in der Sonne faulenzen. Bald darf Bantu dann auch den Außenbereich des Löwenreviers erkunden.

Bantus Bruder tötete am Tag nach dem Umzug seine Mutter im Zoo Dortmund. Aktuell ist nicht bekannt, ob der Vorfall auf die Trennung zurückzuführen ist.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Tickets ab 8,90 Euro sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *