Mit dem Oldtimer auf Safari: Serengeti-Park sucht Teilnehmer für Corso am 8. Oktober 2016

Anzeige
serengeti-park-oldtimer-safari-plakat

Der Serengeti-Park im niedersächsischen Hodenhagen plant 2016 ein Oldtimer-Event der besondern Art: Im Oktober kann man mit dem eigenen H-Kennzeichen auf Safari gehen. Anmeldungen sind bis Mitte September möglich.

Anzeige

Im Serengeti-Park leben über 1.500 wilde und exotischen Tiere, die auf jede Altersgruppe eine Faszination ausüben. Besucher können den größten Safari-Park Europas wahlweise mit dem Serengeti-Bus erkunden oder mit dem eigenen Fahrzeug durch die 120 Hektar große Anlage fahren. Im Oktober diesen Jahres im Rahmen des Old- und Youngtimer-Treffens in besonderer Gesellschaft.

Am 8. Oktober 2016 wird der Park es Oldtimer-Besitzern möglich machen, die über 10 Kilometer lange Safari-Strecke im Corso abzufahren. Das Besondere auch hier: Man fährt mit dem eigenen Sammlerstück direkt durch Elefantengehege, an Bisons und natürlich auch am König des Dschungels, dem Löwen, vorbei.

Dies ist natürlich nicht ganz ungefährlich. Die Parkbetreiber warnen daher schon vor der Anmeldung, das potentielle Schäden nicht übernommen werden. Wer allerdings echte Abenteuerlust hat, kann sich bis 15. September über die Website des Parks anmelden. Die einzige Voraussetzung: Ein eigener Oldtimer!

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *