Neue Achterbahn in Parc Astérix macht Testfahrten: So fährt „Pégase Express“

Anzeige
Parc Astérix Pégase Express Testfahrten
Bildquelle: Parc Astérix

Rund einen Kilometer lang ist die Strecke von „Pégase Express“ im Parc Astérix. Erstmals ist die Familienachterbahn nun auf der Strecke unterwegs gewesen und absolviert derzeit Testfahrten. Die Eröffnung ist für Juni 2017 angesetzt.

Anzeige

In diesem Jahr eröffnet mit „Pégase Express“ die neue Familienachterbahn des französischen Freizeitparks Parc Astérix. Nachdem die Bauarbeiten an der neuen Katapult-Achterbahn nun beendet sind, ist es soweit: „Pégase Express“ dreht seine ersten Runden. Der Park zeigt ein erstes OffRide-Video der Katapultachterbahn.

Bei den Testfahrten wird die Funktionalität aller technischen Bestandteile sowie die Sicherheit für künftige Fahrgäste genau geprüft. Während die Achterbahn aus dem Hause Gerstlauer ihre ersten Testfahrten absolviert, finden die Gestaltungsarbeiten ringsum „Pégase Express“ statt: Die Fassade wird verziert und die Säulen werden denen im alten Griechenland nachempfunden.

Mit dieser Thematisierung versetzt die familienfreundliche Attraktion seine Passagiere zurück in das antike Griechenland. Sie erleben bei der Fahrt mit dem neuen Family-Launch-Coaster die griechische Mythologie sogar am eigenen Leibe. Denn: Nach dem Katapultstart am Berg Parnassus fährt der Coaster durch den „Tempel der Medusa“ – der griechischen Göttin, die Menschen zu Stein erstarren lassen kann. Um schnell das Weite zu suchen, legt „Pégase Express“ schließlich den Rückwärtsgang ein.

Eine Fahrt mit „Pégase Express“ ist für Personen möglich, die mindestens einen Meter groß sind. Der Park hat die Attraktion für Juni 2017 angekündigt, ein konkretes Eröffnungsdatum wurde bisher allerdings noch nicht bekanntgegeben.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *