Parkitect – neues Freizeitpark-Spiel für PC nach RollerCoaster Tycoon-Vorbild wird entwickelt

Anzeige
Parkitect Freizeitpark-Spiel
Anzeige

Ein Team aus drei Entwicklern arbeitet derzeit an einem neuen Freizeitpark-Spiel nach dem Geist der ersten beiden RollerCoaster Tycoon-Teile. Vermutlich im Sommer 2015 wird das PC-Spiel erscheinen, welches kürzlich über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter erfolgreich finanziert wurde.

Der eigene Freizeitpark aus der isometrischen Perspektive mit vielen Management-Aufgaben: So begeisterten vor 15 Jahren der erste Teil der RollerCoaster Tycoon-Reihe sowie sein direkter Nachfolger. Die Spiele erreichten Kultstatus und unterhalten heute noch tausende Fans. In diese Fußstapfen möchte nun ein neuer Titel treten und vieles verbessern und ausbauen. Parkitect heißt das Projekt des Entwickler-Trios Texel Raptor. Für ihr Spiel haben die Jungs über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter bereits über 50.000 kanadische Dollar gesammelt. Weitere finanzielle Unterstützung ist möglich und soll noch mehr Inhalten zugute kommen.

Parkitect Screenshot 1

Top-Spin, Riesenrad, Twister – einige Fahrgeschäfte sind bereits entwickelt, viele weitere sollen folgen. (Screenshot: Texel Raptor)

Ganz nach dem Vorbild der RollerCoaster Tycoon-Teile werdet ihr bei Parkitect in verschiedenen Szenarien euren eigenen Freizeitpark aufbauen und gestalten. Von der Platzierung von normalen Fahrgeschäften über die Konstruktion eigener Achterbahnen bis hin zum Bau von Shops und der Dekoration bzw. Thematisierung liegt alles in eurer Hand. Doch nicht nur für das Aussehen, sondern auch für die Wirtschaftlichkeit des Freizeitparks werdet ihr verantwortlich sein. Außerdem wird es einen verstärkten Fokus auf Mitarbeitermanagement geben, insbesondere im logistischen Bereich. So können bei Parkitect etwa Shops nur etwas verkaufen, wenn sie vorher mit Waren bestückt wurden.

Neben verschiedenen Szenarien die es zu meistern gilt haben die Entwickler auch bereits einen „Sandbox“-Modus bei Parkitect angekündigt. Darin werdet ihr ohne Rahmenbedingungen oder Begrenzungen nach Herzenslust euren Freizeitpark aufbauen können. Ebenso ist es angedacht eine Möglichkeit anzubieten, eigene Achterbahn-Konstruktionen mit anderen Spielern teilen zu können. Eventuell werdet ihr sogar eure eigenen Fahrgeschäfte nutzen können – die Entwickler versuchen ihr Bestes.

Parkitect Screenshot 3

Eigene Achterbahn-Ideen können ebenfalls umgesetzt werden. (Screenshot: Texel Raptor)

Wer sich einen ersten Eindruck vom Entwicklungsfortschritt verschaffen möchte, findet Spielszenen im interaktiven Trailer (benötigt Unity-Plugin) oder im Video im Anschluss.

Parkidect befindet sich derzeit in Entwicklung und soll im Sommer 2015 für PC (Windows, Linux, Mac) erscheinen. Weitere Plattformen, insbesondere mobile, sind derzeit nicht offiziell angekündigt, jedoch nicht ganz ausgeschlossen. Durch die verwendete Technik könnte das Spiel mit relativ wenig Aufwand umgesetzt werden.

Parkitect Screenshot 2

Verschiedene Höhenebenen versprechen viele Möglichkeiten der Freizeitpark-Gestaltung. (Screenshot: Texel Raptor)

Wer die Entwicklung von Parkidect unterstützen müssen, kann dem Team per Kickstarter noch Geld zukommen lassen.

Parkitect Logo

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2 Kommentare