Parques Reunidos angeblich an Kauf von SeaWorld interessiert

Anzeige
Parques Reunidos Logo
Bildquelle: Parques Reunidos

Berichten zufolge ist Parques Reunidos ein Interessent für den Kauf von SeaWorld Parks & Entertainment. Zuvor war Merlin Entertainments für eine potentielle Übernahme im Gespräch.

Anzeige

Die Freizeitpark-Gruppe SeaWorld Parks & Entertainment prüft mit Beratern mehrere Zukunftsszenarien, darunter auch Verkäufe. Bisher war Interesse seitens Merlin Entertainments an der Übernahme zumindest der zwei Busch Gardens-Freizeitparks im Gespräch (wir berichteten), inzwischen dementierte das Unternehmen dies allerdings. Mit Parques Reunidos soll nun eine andere große Freizeitpark-Gruppe Interesse für einen Kauf hegen.

Wie das Wirtschaftsmagazin Bloomberg unter Berufung auf mit der Sache vertrauten Personen berichtet, sei die spanische Freizeitpark-Gruppe Parques Reunidos, zu der auch etwa der Movie Park Germany gehört, unter den potentiellen Käufern von SeaWorld. Bisher kommentierte weder Parques Reunidos noch SeaWorld diese Informationen.

SeaWorld betreibt insgesamt sieben Freizeitparks und fünf Wasserparks in den USA. Die Gruppe kam durch die Dokumentation „Blackfish“ über die Haltung von Schwertwalen in Verruf. Im März vergangenen Jahres wurde angekündigt, das Zuchtprogramm zu beenden. Das letzte Orca-Baby kam im April diesen Jahres in SeaWorld San Antonio zur Welt.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *