Phantasialand bleibt Partnerpark des Europa-Park-Clubs

Europa-Park Club-Jahreskarte
Bildquelle: Europa-Park

Mitglieder des Europa-Park-Clubs können das Phantasialand auch weiterhin einmal im Jahr kostenfrei besuchen. Vor wenigen Tagen sorgte die Entfernung des Phantasialand aus der Liste der Partnerparks für Verwirrung.

Eine Veränderung auf der Homepage des Europa-Park-Clubs sorgte kürzlich für Verwirrung. Das Phantasialand wurde aus der Liste der Partnerparks entfernt. Inhaber der Europa-Park-Clubkarte, die bisher einmal im Jahr kostenfrei das Phantasialand besuchen konnten, befürchteten das Ende der Partnerschaft. Doch das Phantasialand bleibt Partnerpark.

Die Gespräche mit dem Phantasialand über die gegenseitige Regelung bezüglich eines freien Eintritts seien nun abgeschlossen, so der Europa-Park. Inzwischen wird das Phantasialand auf der Internetseite auch wieder aufgelistet.

Das Phantasialand ist einer von mehreren Partnerparks in ganz Europa, die Besitzer einer Europa-Park-Clubkarte kostenfrei besuchen können. Auch Efteling (Niederlande), in Liseberg (Schweden), in PortAventura (Spanien) und Isla Magica (Spanien) gehören dazu. Neu seit einigen Wochen ist auch Plopsa Partner des Europa-Park-Club. Die Freizeitpark-Gruppe gewährt Clubmitgliedern 40 Prozent Rabatt beim Eintritt in seine Parks – darunter auch der Holiday Park in Haßloch.

Die neue Europa-Park-Clubkarte wurde im November 2015 eingeführt und löst die bisherige Jahreskarte ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *