Phantasialand integriert „River Quest“ in neue Themenwelt „Klugheim“: Neue Gestaltung für Rafting-Anlage

Anzeige
Umgestaltung von River Quest im Phantasialand
Bildquelle: Phantasialand

Nachdem das Phantasialand in den letzten Wochen Teile der Fahrstrecke des Wasser-Raftings „River Quest“ neu gestaltetete, präsentiert der Freizeitpark nun eine neue Kulisse vor der Attraktion, welche die Anlage in die neue Themenwelt „Klugheim“ integriert. Auch ein neuer Eingang wurde für das Fahrgeschäft während der Winterpause geschaffen.

Anzeige

Nachdem das Phantasialand erst letztes Jahr mit „Klugheim“ eine neue Themenwelt mit zwei Rekord-Achterbahnen eröffnete, passt der Freizeitpark bei Köln nun auch die direkt neben dem neuen Bereich liegende Wasserattraktion „River Quest“ an die Thematisierung von „Klugheim“ an. Dazu gehört neben neuen Gestaltungselementen an der Fahrstrecke des Raftings auch eine neue Kulisse vor der Attraktion, die in die Themenwelt integriert wurde.

Den neu gestalteten Bereich vor „River Quest“ betreten Besucher durch ein Holztor, über dem eine an Ketten befestigte Hängebrücke den altmodischen Mittelalter-Stil von „Klugheim“ verdeutlichen soll. Hinter dem Eingangstor wartet eine Kulisse aus verschiedenen Holzbauten und Balkonen, die mit Details wie Seilen, Fässern und Kisten geschmückt sind. Auch der Rumpf eines morschen Bootes ist auf einem Holzdeck zu sehen und steht symbolisch für das Wasser-Rafting hinter der Kulisse.

Umgestaltung von "River Quest" im Phantasialand

Besucher gehen beim Betreten des Bereichs unter diese Hängebrücke hindurch. (Foto: Phantasialand)

Wie ein veröffentlichtes Artwork erahnen lässt, ist in die geschaffene Kulisse auch ein neuer Eingang für „River Quest“ integriert, der damit den bisher genutzten Eingang am Übergang zwischen den Themenbereichen „Mystery“ und „China Town“ ablösen könnte. Der Konzeptzeichnung zufolge gelangen die Besucher in Zukunft durch eine Brücke zwischen den Holzkulissen in den Wartebereich des Raftings. Ob es auch dort Veränderungen gibt, ist nicht bekannt.

Umgestaltung von "River Quest" im Phantasialand

Die Konzeptzeichnung stellt einen neuen Eingang für „River Quest“ vor. (Foto: Phantasialand)

Auch abseits der neuen Kulisse wurde während der Winterpause die Anlage von „River Quest“ verschönert: So wurde vor Kurzem ein Holzboot in das von Basaltfelsen umgebene Wasserbecken an der ersten Kurve der Attraktion eingelassen. Bereits vor einigen Wochen hingegen begann der Freizeitpark mit Gestaltungsarbeiten im Bereich der ersten Abfahrt und des Wasserstrudels (wir berichteten).

Umgestaltung von "River Quest" im Phantasialand

Dieses Boot dient als neues Gestaltungselement neben der ersten Kurve von „River Quest“. (Foto: Phantasialand)

Das Phantasialand begann mit der Umgestaltung von „River Quest“ bereits vor einem Jahr, indem der Streckenabschnitt vor dem Aufzug, der die runden Boote auf die höchste Ebene der Attraktion befördert, in einen mit Basaltfelsen verkleideten Tunnel eingehaust wurde und grobe Holzpfeiler über der Strecke angebracht wurden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *