Pinkelpause mit Mehrwert – VEDA-Autohöfe wirken durch Vergütung Toiletten-Abzocke entgegen

Anzeige
Parkerlebnis.de Freizeitpark-Magazin - Logo
Anzeige

Ihr kennt das. Ihr seid auf der Autobahn und müsst dringend austreten – habt dabei allerdings immer einen bitteren Gedanken im Kopf: Das kostet wieder so viel Geld! Die Vereinigung deutscher Autohöfe (VEDA) dreht den Spieß nun um und wischt den teuren Autobahn-Rastanlagen eines aus. VEDA-Autohöfe führen in der Sommerreisezeit eine 70/50 Cent Toilettengebühr-Aktion durch und vergüten damit sogar den Toilettenbesuch mit 20 Cent.

Die Benutzer der deutschen Autobahnen finden heutzutage zwei Versorgungsnetze vor, einmal die Autobahn-Rastanlagen direkt auf der Autobahn, frühere Staatsbetriebe und heute größtenteils im Besitz eines britischen Private Equity Fonds und zum anderen über 100 Autohöfe, ein Großteil im Branchenverband der VEDA (Vereinigung deutscher Autohöfe) organisiert, auch, aber wesentlich kleiner auf der Autobahn beschildert, sind sie erreichbar über die Autobahnausfahrten.

Die Autohöfe sind traditionell sehr persönlich geführt mit freundlichem Service und gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Um auf den Unterschied hinzuweisen führen etwa 40 Autohöfe in der Sommerreisezeit die 70/50 Cent Toilettengebühr-Aktion durch.

VEDA-Autohöfe wollen Toilettenbesuch belohnen: 50 Cent Gebühr - 70 Cent Rückvergütung

VEDA-Autohöfe wollen Toilettenbesuch belohnen: 50 Cent Gebühr – 70 Cent Rückvergütung. (Foto: VEDA)

„70 Cent zahlen und lediglich einen Wertbon von 50 Cent zurückbekommen.“ Derartige Toilettengebühren an der Autobahn-Raststätte sorgen seit einiger Zeit für massiven Groll bei Kundschaft. Groll, der auch die Autohöfe betrifft – obwohl diese ihre Toilettengebühren unverändert zu 100 Prozent rückvergüten. Um den feinen Unterschied in Sachen Kundenfreundlichkeit unverwechselbar zu machen, setzen über 35 VEDA-Autohöfe nun noch eins drauf: Zur Sommerreisezeit 2013 wird die Pinkelgebühr von 50 Cent mit 70(!) Cent rückvergütet. Der Wertbon der Autohöfe wird zum echten Mehrwert-Bon!

Die meisten Kunden unterscheiden nicht zwischen Autobahn-Raststätten direkt auf den Autobahnen und Autohöfen, die neben den Autobahnen jeweils an den Abfahrten liegen. Und so prasselt die Kundenkritik am teuren Toilettenbesuch in der Autobahn-Raststätte ebenso auf die Autohöfe nieder – und trifft damit die Falschen. Dieser Verwechslungsgefahr wollen die VEDA-Autohöfe nun mit einer Sommeraktion begegnen und die Toilettengebühr im wahrsten Wortsinn gar über Gebühr rückvergüten: 50 Cent zahlen für einen Toilettenbesuch und einen Wertbon von 70 Cent erhalten, das heißt „beim Pinkeln Geld verdienen!“ Das gab´s noch nie und nun in der Reisezeit bei allen teilnehmenden VEDA-Autohöfen zwischen 19. Juni bis zum 11. September 2013.

Frau Ruth Strohofer, Vorstand in der VEDA: „Wir möchten durch diese Initiative der VEDA-Autohöfe alle Autobahnbenutzer darauf aufmerksam machen, dass die Autohöfe kein Geld einbehalten und auch sonst ein ganz hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis haben. In der Sommer-Reisezeit sind auch viele Familien und Senioren unterwegs, die auf jeden Cent achten müssen.“

Dies weiß Familie Cappuyns aus Willebroek, Belgien. Sie war unterwegs von Belgien nach Innsbruck zum Skifahren und wurden beim Mittagsimbiss befragt:

„Wir fahren nur die Autohöfe an, die sind viel günstiger. Wir sind eine große Familie, wenn wir unterwegs etwas essen und noch tanken müssen, kommen bei den Autohöfen gleich mehr als 10 Euro Ersparnis zusammen.“

Noch deutlicher wird Lkw-Berufskraftfahrer Markus Busar aus Brühl:

„Ich verstehe gar nicht, warum man überhaupt die Autobahn-Stationen baut, die privaten Autohöfe sind viel besser und kosten den Steuerzahler keinen Pfennig. Außerdem regt mich die Toilettengebühr von 70 Cent auf!“

Lkw-Fahrer Markus kann beruhigt sein, denn zwischen Juni und September bekommt er bei jedem Toilettenbesuch bei über 35 VEDA-Autohöfen an Autobahnen, quer durch Deutschland, sogar 20 Cent raus.

Auf der Homepage der VEDA (Vereinigung deutscher Autohöfe), www.autohof.de, sind alle teilnehmenden Autohöfe übersichtlich in einem Deutschlandplan aufgelistet.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

Für den Verbraucher ist diese Maßnahme ja auf jeden Fall gut, insbesondere, da wir in einer Woche in Urlaub starten sehr gut zu wissen. Allerdings ist halt die Frage, ob es mit der Sauberkeit auch so gegeben ist. Gerade bei den Rasthöfen mit dem System 70 Cent zahlen, 50 zurückbekommen habe ich noch nie negative Erfahrungen gemacht was Sauberkeit und Personalverfügbarkeit angeht, hier waren auch alle Pläne ordnungsgemäß geführt. Bei den Vollvergüteten Toiletten (50/50) sah es da leider teils anders aus, kann allerdings auch die berühmte Ausnahme gewesen sein…

Antworten