Spielzeug-Freizeitpark von Playmobil im Detail

Anzeige
Playmobil Freizeitpark
Anzeige

Auf der vergangenen Spielwarenmesse in Nürnberg wurde der Playmobil-Freizeitpark mit einem der begehrten ToyAwards ausgezeichnet (wir berichteten). Wir freuen uns, euch nun Details zu dem neuen Spielzeug präsentieren zu können.

Wie uns Playmobil auf Nachfrage hin mitteilte, wurde mit dem Freizeitpark ein Wunsch vieler Kinder umgesetzt, der schon über viele Jahre immer wieder geäußert wurde. Bereits 1989 wurde das Thema aufgegriffen und eine Playmobil-Achterbahn auf den Markt gebracht – jedoch ausschließlich in Japan. Sie gilt heute als eines der seltensten und begehrtesten Playmobil-Produkte überhaupt und wechselt schon mal für 5.000 Euro ihren Besitzer. Der Playmobil-Freizeitpark hingegen wird ganz regulär erscheinen.

Ein vollständiger Playmobil-Freizeitpark besteht aus acht einzelnen Teilen:

Darüber hinaus wird ein elektronischer Antrieb für das Riesenrad, das Kettenkarussell und den Breakdance angeboten (Nummer 5556, UVP 12,99 Euro). Ohne diesen können die Attraktionen aber trotzdem anhand einer Kurbel bewegt werden.

Den Playmobil-Freizeitpark in seiner vollen Pracht könnt ihr im folgenden Video sehen:

Erscheinungsdatum für Deutschland ist der 25. April 2014. Zunächst erscheint der Freizeitpark nicht weltweit. In diesem Jahr werden noch Belgien, Niederlande, Luxemburg, Österreich, Schweiz, Malta, Italien, Norwegen, Finnland, Schweden und Dänemark bedient. Im restlichen Vertriebsgebiet von Playmobil erscheint der Freizeitpark im nächsten Jahr.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

4 Kommentare

Die hier genannten Preise sind ja eigentlich ganz toll. Hätte ich mir höher vorgestellt

Antworten

DIe Preise ansich gehen schon, allerdings läppert sich das halt aber wenn man nicht z.B. 1 Kettenkarussell haben will, sondern wirklich den gesammten Minifreizeitpark. Geht aber trotzdem ok, da die Qualität von Playmobil ja eine gute ist, und nicht nur irgendein Plastikschrott 😉

Antworten

Die Preise sind generell ein Problem bei den parks. Rechne nur mal bei einer 5 köpfigen Familie wie teuer das wird. Klar wenn man alleine geht dann fällt das nicht so ins gewicht

Antworten

Da sind ja allerlei interessante Sachen dabei. Auf die Achterbahn wird man in Deutschland leider noch warten müssen. Bis dahin gibt es als Ersatz
das Kettenkarussel. Die Schiffschaukel sieht auch interessant aus, das Riesenrad könnte etwas mehr Action vertragen. So würde ich lieber zweimal die Schiffschaukel nehmen als einmal das Riesenrad.

Antworten