Playmobil mal anders: Ausstellung von Richard Unglik im Playmobil FunPark eröffnet

Anzeige
PLAYMOBIL-FunPark
Anzeige

Ab sofort bietet der Playmobil FunPark in Zirndorf ein ganz besonderes Highligh für Playmobil-Fans: Anlässlich des 40. Playmobil-Jubiläums wurde eine Ausstellung des Künstlers Richard Unglik eröffnet, der das Spielzeug ganz anders und künstlerisch in Szene setzt.

Als Playmobil 1974 mit nur drei kleine Figuren erstmals auf der Spielwarenmesse vorgestellt wurde, ahnte wohl niemand, zu welchem Erfolg das Spielzeug werden würde. 40 Jahre später bevölkern 2,7 Milliarden Figuren die Welt und begeistern Kinder rund um den Globus. Doch nicht nur Kinder beschäftigen sich mit dem Kultspielzeug.

Richard Unglik

Richard Unglik neben einem seiner Kunstwerke.

Der französische Autor, Fotograf und Filmemacher Richard Unglik setzt sich kreativ mit Playmobil auseinander. Seine Fotowerke zeigen Playmobil-Figuren einmal ganz anders. Der Künstler lässt sich von berühmten Kunstwerken wie der Mona Lisa, dem letzten Abendmahl von Leonardo Da Vinci oder Gurnica von Picasso sowie von der Film- und Popkultur inspirieren, um diese in Playmobil-Szenen zu verwandeln.

Richard Unglik stattet die Figuren mit Kostümen und Requisiten aus, die er auf den bekannten Gemälden findet. Anschließend fotografiert er alle Einzelteile und setzt diese mit Hilfe eines Grafikprogramms wieder zusammen. Dreizehn dieser besonderen PLAYMOBIL-Fotokunstwerke sind ab sofort auf der ersten Ebene des HOB-Centers im Playmobil FunPark ausgestellt.

Ausstellung von Richard Unglik im Playmobil FunPark

Besucher des Playmobil FunParks können die Ausstellung von Richard Unglik ab sofort im HOB-Center sehen. Die Ausstellung wurde im Rahmen einer großen Geburtstagsfeier am 13. Juli von Playmobil-Geschäftsführerin Andrea Schauer und Richard Unglik eingeweiht.

Playmobil Andrea Schauer und Künstler Richard Unglik

Andrea Schauer von Playmobil und Richard Unglik bei den Feierlichkeiten im Playmobil FunPark.

Im Anschluss erhaltet ihr einen kleinen Einblick in die Ausstellung. Playmobil-Fans sehen sie sich natürlich selbst vor Ort an.

Playmobil Mona Lisa und Teppich von Bayeux

Playmobil-Fotowerke nach Mona Lisa (links) und Teppic von Bayeux (rechts).


Playmobil Beatles

Nach dem Cover von „Abbey Road“ der Beatles (mittig).


Playmobil Michelangelo

Nach „Die Erschaffung Adams“ von Michelangelo.

Die Ausstellung von Richard Unglik kann täglich im Playmobil FunPark HOB-Center besucht werden.

Für den nächsten Ausflug: Günstige Ticket-Angebote sichern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Kommentar

Was für eine tolle Idee mit dieser Playmobil Ausstellung von Richard Unglik! Besonders die Playmobil Version der Mona Lisa und die „Erschaffung Adams“ finde ich wahnsinnig lustig und trotzdem faszinierend. Klasse Ausstellung! 😉

Antworten