Pleasure Island Cleethorpes vor dem Aus: Schließung nach Saison 2016

Anzeige
Pleasure Island Huss Fly Away und Huss Condor
Bildquelle: Pleasure Island Theme Park

Der englische Freizeitpark Pleasure Island in Cleethorpes kündigt an, nach der Saison 2016 für immer zu schließen.

Anzeige

1993 wurde Pleasure Island in Cleethorpes an der Küste der englischen Grafschaft North East Lincolnshire eröffnet. Nach 23 Jahren schließt der Freizeitpark nun für immer seine Tore. Samstag, der 29. Oktober 2016 wird der letzte Öffnungstag sein.

„Trotz hoher Investitionen in den letzten Jahren fielen die Besucherzahlen immer weiter und das gute Wetter im August war leider nicht genug, um den Betrieb aufrechtzuerhalten“, so Pleasure Island-Inhaberin Melanie Wood im Gespräch mit lokalen Medien. „Sieben Jahre lang haben wir als Team alles versucht aber leider gab es zu viele Hürden“. Wood betreibt mit der DewarSavile Enterprises Ltd. seit 2010 den Freizeitpark. Vorher gehörte er als Tochtergesellschaft zu Flamingo Land Ltd. Was nach der Schließung von Pleasure Island mit dem Gelände passiert, ist derzeit noch unklar.

Pleasure Island Cleethorpes - Luftaufnahme

Nach 23 schließt der Freizeitpark seine Tore. (Foto: Pleasure Islands)

Pleasure Island beherbergt knappt 50 Fahrgeschäfte, darunter auch drei Achterbahnen, inklusive einem Boomerang von Vekoma. Auch zahlreiche Klassiker und heute kaum mehr in Freizeitparks vertretene Attraktionen wie HUSS Condor und HUSS Fly Away gehören zum Portfolio. Zuletzt wurde das Attraktions-Angebot 2015 mit „Voltar“, einem Looping-Fahrgeschäft vom Typ Sky Flyer von Vekoma, erweitert.

In den letzten Wochen bis zur endgültigen Schließung von Pleasure Island finden noch Halloween-Events statt. Den Abschluss der Ära Pleasure Island bildet ein Hochfeuerwerk am 29. Oktober.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *