Freizeitpark Plohn – Fluch des Teutates 2015 vorübergehend mehrere Wochen lang geschlossen

Anzeige
Fluch des Teutates im Freizeitpark Plohn
Bildquelle: Freizeitpark Plohn

Das Wildwasser-Rafting Fluch des Teutates im Freizeitpark Plohn bleibt in der Saison 2015 für einige Wochen geschlossen. Grund ist eine unvorhergesehene notwendige Bearbeitung der Flutrinne nach einem neuen Farbauftrag.

Anzeige

Besucher des Freizeitpark Plohn müssen derzeit auf die beliebte Wasserattraktion Fluch des Teutates verzichten. Das Wildwasser-Rafting, das als Neuheit 2013 eröffnet wurde, muss mehrere Wochen lang geschlossen bleiben.

Die Schließung des Fluch des Teutates liegt an notwendigen Arbeiten an der Flutrinne, die so nicht vorhergesehen waren.

„Mit Beginn der Saison 2015 wurde durch eine Fachfirma eine neue Farbschicht auf die Stahlwanne von „Fluch des Teutates“ aufgetragen – leider ist der neue Farbauftrag zu rauh geworden. Durch die erhöhte Reibung kam es unter anderem zu extrem hohen Rotationsgeschwindigkeiten der Boote und am Ende zum kompletten Ausfall der Anlage. Unsere Mitarbeiter sind aktuell damit beschäftigt ca. 1000 Quadratmeter Stahlwanne komplett abzuschleifen und erneut mit einer Spezialfarbe zu lackieren. Diese Arbeiten werden noch mindestens 4 Wochen in Anspruch nehmen“, so der Freizeitpark Plohn in einer offiziellen Information.

Wann genau der Fluch des Teutates in der Saison 2015 wieder eröffnen kann, ist derzeit unklar. Für die Zeit, in der die Wasserattraktion nicht in Betrieb ist, hat der Freizeitpark seinen Eintrittspreis um 1,50 Euro gesenkt.

Schlagworte: ,

Freizeitpark Plohn

Foto: Freizeitpark Plohn

Der Freizeitpark Plohn verspricht Abenteuer in acht Themenwelten. Zwischen Hof und Chemnitz in Sachsen gelegen erwarten Besucher Attraktionen für alle Altersgruppen – inklusive El Toro, der beeindruckenden Holzachterbahn. » Infos

Teile diesen Beitrag und unterstütze uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *